Donnerstag, 29. März 2012

Mittwoch - Maßnahmetag (Nachmittag)

Ich muss es wirklich mal sagen: Ich bin ein Glückskäferchen!
Ein normaler Vollzeitmaßnahmetag geht bis 16 Uhr. Aber gestern ging er nur bis 15 Uhr!
Ich habe also für einen freien Teilzeitmaßnahmetag nur 2,5 Stunden länger bleiben müssen und davon war noch eine Stunde Mittagspause.

Bevor der geneigte Teilnehmer in die Mittagspause (oder in die Freizeit, wegen Teilzeit) geht, bekommt er einen Arbeitsauftrag (oder eine Hausaufgabe).

Frau Z. steht vorn an ihrem Flipchart, lächelt ihr verschmitztes Lächeln und schreibt:

28. März 2017

"Was passiert wohl in diesen 5 Jahren bei Ihnen?", fragt sie in die Runde.
"Da bin ich reich, weil ich im Lotto gewonnen habe!", was für eine phantasievolle Idee....
Frau Z. geht nicht darauf ein. Richtig so!

"Sie schreiben nun einen Brief an sich selbst, ín dem sie erklären, was bei Ihnen in der Zwischenzeit alles passiert ist!", sie lächelt breiter, grinst beinahe.
"Da fällt mir gar nichts zu ein", quengelt es aus der hinteren Reihe.
Komisch...  mir fällt dazu eine ganze Menge ein...
"Wenn Ihnen das lieber ist, dann können Sie auch überlegen, was in einem Zeitungsartikel über Sie geschrieben stehen würde.", fährt sie unbeirrt fort, "Vielen fällt es leichter in der 3. Person von sich zu schreiben."
Das verstehe ich nun aber gar nicht.... in der 3.Person Singular würde ich einen Nachruf verfassen... auch meinen eigenen.

In der Mittagspause wird weiter gequengelt. Alle sind plötzlich 15 Jahre alt und finden es voll doof, was die olle Frau Z. schon wieder von ihnen verlangt.... Schreiben! Und dann auch noch mit der Hand!

Üblicherweise geht die Vollzeitgemeinde 50 Schritte bis zu "Würger Schling" und nimmt Snäcks zu sich. So auch an diesem sonnigen Tag... ich kann das Essen dort nicht ausstehen. Aber die 500m bis zum großen M wollte keiner mitgehen.
Haben alle Rücken, Fuß, Knie und nach der Mittagspause auch Hand....

Als wir in unseren Raum zurückkehren, ist von Frau Z. nichts zu sehen. Die Teilnehmer verteilen sich vor den PC-Arbeitsplätzen.
In einer Ecke sitzen 4 Damen zusammen und googeln Brautkleider.
2 PCs weiter sitzen 2 Damen zusammen und tun so, als ob sie an einem Anschreiben basteln.
"Das Sch...Ding ist schon wieder im A....!", pöbelt es einige Plätze weiter.
Der Herr aus Leipzig hat seinen eigenen Laptop dabei und so wie der grinst, will ich gar nicht wissen, was der gerade für Seiten anschaut...
Herr U. klebt akribisch seine U-Bahn-Tickets auf das Formblatt zur Rückerstattung des Fahrgeldes....

NIEMAND schreibt einen Brief! NIEMAND? Doch... ICH.... ich sitze artig am Tisch und schreibe 3 Seiten an mich. Gut, ich habe auch so Füllsachen mit drin: "Hallo vany, wir haben ja schon ewig nichts mehr voneinander gehört! Ich hoffe, es geht Dir genauso gut wie mir...."

Frau Z. erscheint 5 Minuten vor 15 Uhr und blickt erwartungsvoll in die Gesichter der Teilnehmer.
Augenblicklich wird die Atmosphäre feindlich.

"Nun, was haben Sie geschrieben?", fragt sie gespannt und fixiert die Erste in der Reihe an.
"Ich habe nichts geschrieben. Ich habe an meinen Unterlagen gearbeitet!"
Die lügt ohne rot zu werden... die hat Brautkleider angeschaut...
"Ja, aber wo sehen Sie sich denn in 5 Jahren?", Frau Z. bleibt hartnäckig.
"Keine Ahnung!" - ich halte die Luft an... das ist wie "Kein Plan"! Die ist schon so gut wie weg....
"Und Sie, Frau B.?", fragt Frau Z. die nächste Dame. Haargenau die gleichen Antworten!
Ich seh die schon alle in einer Zelle stehen....
Das Spiel geht so weiter, bis einer auf die Idee kommt zu sagen:
"Ich bin dann in einer unbefristeten Anstellung!"
"Haben Sie denn auch aufgeschrieben, wie Sie an diese Anstellung gekommen sind?", hinterfragt sie listig.
"Ähhh... nein, ich habe an meinen Unterlagen gearbeitet...", antwortet er (der lügt!)
"Wer hat denn überhaupt einen Brief geschrieben?", Frau Z. seufzt als nur mein Finger hoch geht.
"Wer hat sich denn dazu Gedanken gemacht?", bohrt sie weiter.
Nun melden sich 12 .... (die LÜGEN!)

"Zur nächsten Woche schreiben Sie alle den Brief oder Artikel. Dann erarbeiten Sie 10 Schritte, wie Sie zu Ihrer unbefristeten Anstellung gekommen sind - UND: Sie tun den ersten Schritt der 10 Schritte!!!", Frau Z. ist wieder einmal sehr ungehalten.

Ich freu mich. Ich habe den ersten Teil schon fertig...
Eure (sowas von wirklich nützliche) vany

Kommentare:

  1. Vanylein, wenn Du so weiter machst, wirst Du noch Frau Z.'s Liebling.
    Übertragen wir es mal auf Sodor:
    Du bist Thomas und Frau Z. der dicke Kontrolleur.
    Stellt sich nur die Frage: wer ist Gordon?
    Jedenfalls liebe ich Deine Berichte von der Maßnahme.
    Man fühlt sich irgendwie in die Schulzeit zurück versetzt, da haben wir uns in der Pause immer 'nen Crepe geholt.
    So, Schluß mit lustig. Ich muß ranrauschen, sonst werde ich nie fertig.
    Bis die Tage
    Miri-Maus

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das war ja echt nützlich :-) so ein Maßnahmetag hat es in sich.
    Denkanstöße bei Personen ohne Hirn (dich natürlich ausgenommen), da ist so mancher ganz schön gefordert,lol.
    Aber mal im Ernst, wie wäre es wenn Du Fr. Z mal erklärst, dass Du in 5J. da vorne stehen würdest und sie auf der Bank sitzt, weil ohne Job......da die Gelder für solche Maßnahmen gestrichen wurden, da dadurch keiner nur überhaupt vermittelt werden konnte, tzz.
    LG mimi

    AntwortenLöschen
  3. Hahahaha, die Stellungnahme von Mimi find ich gut.
    Da ist was dran. In 5 Jahren (fünf, weil Zahlen unter zwölf werden "AUSGESCHRIEBEN") bist du selbständig. Da braucht es so einen Käse nicht mehr. Macht auch viel mehr Spaß. Nur das Selbst-in-den-Hintern-treten-zum-Arbeiten ist dann schwer. Hmmm. Aber wir könnten uns ja zusammentun.
    Geteiltes Leid ist halbes Leid ;-)))))

    Grüßle
    von Manou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auja,lass mal unser Leid teilen!
      (ich kann die Zahlen nicht ausschreiben, dann werden meine Texte ja noch länger...)

      Löschen
  4. Hallo vany,
    ich lieg am Boden: "Alle sind plötzlich 15 Jahre alt und finden es voll doof...."
    Kann man dieses Seminar wirklich ernst nehmen???
    Aber geh nur weiter hin, haben wir wenigstens was zum Lachen!

    Ein liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Was soll ich sagen sehr unterhaltsam ....Grins....(fett ;)))) )

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Können wir das alles verfilmen?
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  7. Also Vany!
    Aber mal ganz, ganz ehrlich! Jetzt ächt ohne zu lügen! Hättest Du nicht auch lieber Brautkleider geschaut? Also ich ja! Würdest Du champagnerfarben oder reinweiß nehmen? Perlen? Puffärmel? Schleier oder nur Bänder? Hohe oder flache Schuhe? Mal ganz, ganz ehrlich! Jetzt ächt ohne zu lügen ;o) Was ist im Leben wichtiger: Das richtige Brautkleid getragen zu haben oder zu phantasieren, wo man in 5 äh... fünf Jahren steht? Hoffentlich nicht vor dem Scheidungsrichter!
    Have a happy weekend ♥ Elke

    AntwortenLöschen
  8. So, hab mich vorhin schon mal ein wenig in deine Maßnahmetage eingelesen. Sehr schön, so langsam fange ich an zu verstehen...
    Welchen ersten Schritt von den zehn hast du dir überlegt? Brautkleid ähhh Kostüm/Anzug kaufen? ;-) Ich bin sehr gespannt!
    Ein zauberhaftes Wochenende wünscht dir
    Kilchen

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Vany,
    na da bin ich ja mal auf den zehn Punkte Plan gespannt. Vielleicht kannst du hier noch echte Geheimnisse des Lebens (oder der Jobsuche) preisgeben :o)
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  10. Also Vanessa,
    so ein Spaßtag in der Woche ist doch schon , oder?
    Und uns bespaßt du auf jeden Fall!
    Happy Weekend!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  11. Hai Vany-Maus!
    Hast Du eigentlich auch eine e-mail-Adresse für den Blog?
    Deine Kommentare kommen mit no reply. Nur mal so.
    Heute ist im Blogland ja so gar nichts los. Voll öde!
    Ich stehe schon den ganzen Tag in der Küche, weil wir morgen Besuch bekommen.
    Da wollt ich jetzt mal 'ne entspannte Runde drehen und nirgends gibt's was neues.
    Nun denn, wünsch Dir einen schönen Abend, Aschenputtel geht zurück an den Herd.
    Bis die Tage
    Miri-Maus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ??? das sind ja jetzt wieder böhmische Dörfer für mich...
      und wieso "no reply"? das ist doch wieder englisch............
      muss ich da extra eine Mail - Addi haben?
      Ich hab doch schon 3....
      Das poste ich morgen mal!

      Löschen
    2. Aber poste bitte vor 12:00, sonst muss ich zum Lesen heimlich auf die Toilette gehen.

      Löschen
  12. hi vany, also maßnahme gleich spaßnahme, oder? hätte frau z. jedenfalls anscheinend gerne...lass dich nicht abhalten von deinem 10-schritte-weg, ich wette, du läufst deinen maßnahmekollegen im laufschritt voraus! und berichte bloss weiter von der spaß-maß-nahme ;)liebe wochenendgrüß*chen von dornrös*chen

    AntwortenLöschen