Donnerstag, 25. Oktober 2012

von Ungeziefer...


erzähl ich Euch gleich mal wieder....

Vorher bedanke ich mich für Euer "Mitgefühl" für die Jolle.

An der Jolle sieht man fast nichts - lediglich Herr Hütchen stand unter Schock.
Das macht aber nichts, weil er eigentlich die Schuld an dem gescheiterten Parkversuch hatte.
Soll sich mal klar ausdrücken, der Herr, dann fahre ich auch nicht in die Daimler der Nachbarn.

....

Als ich die Tage zur Arbeit komme, unterhält mein Chef sich aufgeregt mit einer Kollegin.
Nachdem ich meine Sachen abgelegt hatte und den Computer angeschmissen habe, steht er plötzlich hinter mir und sagt:

"Sag mal, Du kennst Dich doch aus mit SOWAS, oder?" Er zeigt  mir seine Hände.

Ich entdecke auf jeder Hand einen MiniMiniKleinen Fleck. Sieht aus wie ein Insektenstich.

"Weißt Du was das ist?", fragt er mit Leidensmine.

"Hmm", antworte ich. "Das könnten Bisse von einer kleinen Spinne sein...."

Die Kollegin kreischt. Er reißt die Augen auf.

"Warum sollten die denn beißen?", fragt sie.

"Naja", sag ich, "das sind Blutsauger, so wie Mücken auch...."

"Und was macht man da?" Er ist entsetzt.

"Bettzeug wechseln und alles gründlich saugen. Wenn Du Glück hast, erwischst Du sie.
Ansonsten ist sie wahrscheinlich eh schon wech gekrabbelt."

Ich muss gestehen, dass ich dazu diabolisch gegrinst habe....

Meine Antwort hat ihn so verunsichert, dass er sofort zum Hautarzt gegangen ist.

Wieder zurück grummelt er vor sich hin.

"Na, Chef, was hat der Arzt gesagt?"

"Hat was von Spinnentieren gefaselt und Bettwäsche wechseln und gründlich saugen..."

Ich lächle, denn als Mutter ist man eben Fachfrau für Parasitenbekämpfung!

Aber das kann mein Chef so nicht stehen lassen. Er verschwindet in seinem Büro.
Nach einer halben Stunde kommt er wieder raus und sagt:

"Ich habe einen Kammerjäger bestellt. Der räuchert die ganze Bude aus! Für nur 250 Euro!
Das finde ich mehr als fair."

"Wie lange darfst Du denn nicht in Deine Wohnung, wenn der da Gift versprüht hat?"

"Sechs Stunden", sagt er vollkommen zufrieden.

Witzig.... die kostenlose, ungiftige und schnelle Alternative ist wohl nichts für ihn....


Habt einen schönen Tag, vany

Kommentare:

  1. Ja, die Spinnen sind schon was. Ich wusste es auch nicht, hatte in Italien auch einen Spinnenbiss, da ist dann wie eine Brandblase entstanden, die mit Flüssigkeit gefüllt war. Tat auch weh, als hätte ich mich verbrannt. Meint Dein Chef jetzt, nachdem Kammerjäger könnte er sich das ersparen mit Wäsche wechseln und saugen? ;-)))

    LG Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Vany,
    Männer!!!!!! Was soll man dazu nur sagen! Ich kann mich noch gut an die Aktion "Kopflaus" in unserem Haushalt erinnern! Gleich habe ich auch eine gewisse Panik geschoben! Aber als dann alles vorbei war und ich weder Kuscheltiere eingefroren noch irgendetwas desinfiziert habe, fand ich das Ganze eigentlich gar nicht mehr so schlimm!
    In diesem Sinne... einen schönen parasitenfreien Tag wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Morgen Vany,

    da warst Du aber wohl nicht richtig geschäftstüchtig ;-)
    Hättest doch ihm für 200 Euro eine Spinnenbeseitung anbieten können. Ich würde gerne mal für 200 Euro saugen und Bettzeug waschen.

    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Also erst mal bin ich erstaunt, daß Spinnen an uns saugen???? Naja. Aber deswegen gleich den Kammerjäger...? Er hätte ja auch erst mal abwarten können. Vielleicht lebt er gemeinhin steril?? So in Schwarz/Weiß/Chrom, ohne Staub?? Wenn er mit Kammerjäger glücklicher ist als ohne, dann hat er wohl für sich die rechte Wahl getroffen. Vielleicht hätte er aber auch seiner Putzfrau das Geld zusätzlich geben sollen, und die hätte mal Insektenspray aus´m *dm* oder *Rossmann* oder... reingesprüht ;o)
    I wish you a happy weekend ♥ Elke

    PS: Rate mal, wonach man gegoogelt hat, und dann auf meiner Seite gelandet ist? ♥Gefesselt im Stall♥ Das ist doch mal ein Schritt weg vom Hausfrauen-Blog, oder??

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube, die Bankkonten von Chefs sind auch unerschöpflich...Außerdem denkt er wahrscheinlich, wenn er so viel Geld ausgegeben hat, muss es ja helfen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Spinnen können einen beißen, da bin ich auch noch nicht drauf gekommen, hätte es eher auf einen Floh oder andere Viecher geschoben.

    Kommt denn Dein Reisepass dies WE zum Einsatz? Viel Spaß und guten Flug für Euch.
    GlG ilona

    AntwortenLöschen
  7. Ein ungläubiger Thomas!
    Ich tippe mal auf Erdflöhe :)
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Ach Vany, herrlich!!! Bei Dir zu lesen macht einfach immer Spaß und gute Laune!!! Mein Kopfkino war schon wieder in vollem Gange :-))) Das Sahnehäubchen war sein entsetzter Gesichtsausdruck, köstlich!

    Ganz liebe Grüße an Dich, Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Liest dein Chef eigentlich deinen Blog? Wohl hoffentlich nicht......sonst kriegst du morgen eine Kündigung!

    Liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Vany,
    ist doch immer wieder herrlich wie einfach man seinen Chef in den Wahnsinn treiben kann... Dein Grinsen kann ich mir so richtig gut vorstellen. Laß mich raten... wenn da nicht diese Dinger namens Ohren gewesen wären hätten sich Deine Mundwinkel auf dem Hinterkopf verknotet ***lachwech*** Und was kostet Dich jetzt die Operation um dieses Grinsen wieder zu entfernen? Kannst Du da wenigstens mit einer Aufwandsentschädigung von Deinem Chef rechnen? Wenn nicht, versuch sie als Werbungskosten, sprich als berufsbedingte Ausgabe von der Steuer abzusetzen... Man, was ein Leben... seinen Chef von der Steuer absetzen ***gröööl***

    Dir/Euch noch einen schönen Abend.

    Herzlichst
    Markus

    AntwortenLöschen
  11. Ich halte mir ja gerade drei Spinnen in der Wohnung, damit die das ganze andere Ungeziefer wie Obstfliegen und Mücken fressen. Dein Chef ist ein Weichei! ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
  12. Vany, an wichtiger Stelle wird's schwammig. Sind es nun Bisse von einer Spinne oder von Spinnentieren. Jaha, das ist der feine Unterschied.
    Denn 'ne Spinne im Schlafi ist ja kein Weltuntergang (obwohl wir mal eine Springspinne im Bett hatten - Herr Miriam behauptet bis heute, dass ich mir diesen Namen ausgedacht habe - und eine Tochter am nächsten Tag 'ne fiese, juckenden Bisswunde hatte). Klatsch, tot, Fleck!
    Aber bei Spinnentieren würde ich wohl auch mit einem Kammerjäger liebäugeln.
    Spinnentiere haben so einen Beigeschmack von Bettwanze, Laus und Floh.
    Und bei den beiden Letzteren weiß ich, wovon ich spreche.
    Wenn mich nicht alles täuscht, hatte Prinz Schlau doch auch schon mal eine Wanzenerfahrung. Obwohl, so'ne chemische Keule will man eigentlich nicht in seiner Wohnung (in Chemie hatte ich immer eine Eins, Tanja)
    Jetzt habe ich die ganze Zeit dieses Zischeln aus Tarantula im Kopf.
    Bis die Tage,
    Miri-Maus

    AntwortenLöschen
  13. Hilfe !!!!! Dein Chef hat nen Vogel :))

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Vany,

    hast Du ein Grafikprogramm?

    LG
    die andere Anke

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Vany,

    hast Du ein Grafikprogramm?

    LG
    die andere Anke

    AntwortenLöschen