Freitag, 7. Juni 2013

2000 - 2013

Im August 2000 wurde unser Prinz Schlau eingeschult.
Nach einer Woche wollte er zurück in den Kindergarten.
Nach dem ersten Elternabend fand ich das nachvollziehbar.
Frau Knittrig-Schnur stand da und sagte:

"Mit dieser Klasse habe ich wirklich Pech gehabt."

Sie legte eine Kunstpause ein, um dann zu verkünden:

"Zuviele Jungs, zuviele Einzelkinder und dann auch noch soviele Linkshänder...."

Mir blieb die Spucke wech!

Mein Sohn war das personifizierte Feindbild.
Junge UND Einzelkind UND Linkshänder....

Die Grundschulzeit war folglich die Hölle.
Diese Frau war entsetzlich..... wenn ich Schnitzel flach schlage, denke ich an die.
Seither haben wir die zartesten Schnitzel.

Einen Makel konnten wir ausmerzen:
Schlau bekam einen fröhlichen kleinen Bruder.
War aber wohl zu spät....

........

Die neue Schule war viel besser, rief jedoch öfter mal an.

"Hallo Frau Hütchen, Schlau hatte einen Unfall.
Könnten Sie ihn bitte aus der Krankenstation abholen?"

Irgendwann habe ich nicht mehr mitgezählt.... der Unfallchirurg kennt meinen Sohn mit Namen und begrüßt ihn per Handschlag.... im Auto liegt ein Plastiksack, um die Sitze vor Blut zu schützen und eine Rolle Zewa ...
Glaubt mal ja nicht, dass das mit der Pubertät  besser wurde.
Der letzte Anruf ist noch gar nicht lange her.....
.....

Seine Schuljahre waren geprägt von eifrigen Reformen kinderloser Politiker.
VerlässlicheHalbtagsGrundschule, Rechtschreibreform, Schulzeitverkürzung, Zentralabitur.... u.s.f.
Im Rückblick gab es eigentlich nicht ein Jahr ohne irgendeine bahnbrechende Neuerung.

Die Verwirrung des MathematikLehrers bei der Einführung des Euros war eines meiner persönlichen Highlights:

Weil ich das Schulbuch äußerst eklig fand, wie es so da lag mit Popeln und nicht näher untersuchten Substanzen verschmiert, bin ich los gegangen und habe ein neues gekauft.
Nun waren aber in diesem neuen Mathe-Buch die lebensnahen Aufgaben in Euros abgedruckt und nicht mehr in DM.
Entrüstet rief mich am Abend der Lehrer an und rief aus:
"Die Aufgaben sind andere, Frau Hütchen! Das ist ja eine Zumutung, wenn ich nur für Schlau extra kontrollieren muss!"
(Das stimmte so gar nicht, ich weiß von einem anderen Linkshänder, der auch ein neues Buch bekommen hatte, der wohnt mir gegenüber)
"Ich verstehe nicht, was Sie meinen. Die Zahlen und Aufgaben sind doch dieselben und sogar die Seiten stimmen überein. Da steht einfach nur das Euro-Zeichen hinter...."

"Das glaube ich Ihnen nicht!", schnauzte er mich an.

"Ach, lieber Herr Hirte, das ist doch keine Frage des Glaubens."

Keine zwei Minuten hätte er gebraucht, um zu sehen, dass das Buch ansonsten 1:1 übernommen wurde.
Als wenn die sich die Mühe gemacht hätten, die DM-Beträge in Euros umzurechnen....
hat doch sonst auch keiner.
......

Schlau war immer laut und niemals einfach nur ein netter Schüler.
Wenn ich an die Unmengen von Verweisen zurück denke, wird mir immer noch übel.

In Klasse 7 bekam er eine neue Klassenlehrerin.

"Guten Tag, Frau Milch, wir sind die Hütchens", stellte mein Mann uns vor.

"Ach, Sie sind die Eltern von Schlau?"

Bei dieser Frage hatte ich irgendwann angefangen den Kopf einzuziehen
während Herr Hütchen sich in Kampfstellung zu bringen pflegte.

"Jaja, der Schlau",fuhr sie lächelnd fort,
"Wer liebt ihn nicht?"

Das tat sooooo gut.

....

Tausende kleinerer und größerer Geschichten könnte ich erzählen.
Die erspare ich Euch.
Viele von Euch haben ja noch jüngere Kinder....
ganz so mutlos sollt Ihr nicht in die Zukunft blicken, denn:

*Tusch*

Mit einem Jahr Verspätung
- wegen eines Auslandsaufenthaltes und kurzzeitiger Vollverblödung -
hat unser Prinz Schlau das Abitur gemacht.

Jippi!
Abi 2013!
Schön.
Wir freuen uns für Dich.

...


Allen vom Wasser Gebeutelten wünsche ich Kraft und Glück.
Ich hoffe, dass sich die Lage entspannt.


Habt einen schönen Tag,
vany

Kommentare:

  1. Liebste Vany,

    wenn ich darüber nachdenke, daß gerade vor 20 Minuten die Rektorin angerufen hat, um mir zu sagen, daß mein Sohn in dieser Woche schon dreimal zu ihr mußte, dann glaube ich, meiner macht auch das Abitur *Dichanstrahl!!*
    Denkst Du, es ist die Schulzeit der Kinder, die einen ergrauen läßt?
    Ich schicke Dir liebe Grüße und Deinem Schlau einen herzlichen Glückwunsch!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Elke

    Ich wünschte auch, ganz Deutschland könnte ein schönes Wochenende haben!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Rücksichtnahme auf die Menschen mit jüngeren Kindern (hier: fast 12, sechste Klasse, weiblich, und wenn mir noch einer mit "verhaltensauffällig" kommt, raste ich aus - okayokay, ist 3,5 Jahre her), aber trotzdem habe ich jetzt ANGST ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Vany,

    was soll ich sagen, unsere Grundschulzeit fing auch super an !!! Lars hatte Schwierigkeiten.. seine tolle Lehrerin Frau hat Dyskalkulie diagnostiziert. Keine Ahnung, ob die abends nebenher noch Psychologie studiert, auf jeden Fall sah sie mich eines Tages mit Lars an meiner Seite und meinte nur, sie könnte gar nicht verstehen, warum sich mein Lohn noch melden würde, er könnte doch sowieso nichts.
    Dann habe ich meinem Sohn zur versetzen lassen und eine gründliche Untersuchung hat LRS herausgefunden. Die erste Lehrerin ist und in Reli noch geblieben, ansonsten bin ich froh, wenn im Sommer die weiterführende Schule erreicht ist.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch und herzlichen Glückwunsch an Herrn Schlau !!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Zitat: "Ach, lieber Herr Hirte, das ist doch keine Frage des Glaubens."

    Danke. Ich liege gerade vor Lachen unter dem Tisch. Erst meckern und dann denken... ;)

    Interessante Frage übrigens, ob es die Schulzeit der Kinder ist, die einen ergrauen lässt. Ich denke, da ist was dran. Vor allem dann, wenn das Kind ein Junge und Einzelkind ist. Für Erzieherinnen, Lehrerinnen und Eltern von Mädchen [Ausnahme Blauberpfannkuchen] ja immer potenzieller Sozialkrüppel und Täter. ;)

    Aber konzentrieren wir uns auf das Wichtige: Ich gratuliere Prinz Schlau zum bestandenen Abi! ;)

    Wir haben da noch'n bisschen Zeit, geht nach den Sommerferien "erst" in die 9. Was die Reformen angeht, hat das Kind auch alles mitgenommen. Einschulung mit fünfeinhalb [sehr sinnvoll, wenn man nur die Kinder früher einschult und sonst alles beim Alten bleibt *Ironie off*], Wechsel auf die Oberschule zum ersten Mal nicht nach Wohnortprinzip, sondern mit viel Panikmache verbunden und das Abi in 12 anstatt in 13 Jahren - aber wie gesagt, so weit sind wir noch nicht. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Hej Vany,
    so wahr geschrieben!
    Bei uns ist es allerdings der Jüngere der zeitweilig Vollverblödung durchsickern läßt;-)
    Aber leider ist es ja mit Abi oder Ausbildung noch nicht zu Ende;-)
    Trotzdem *Herzlichen Glückwunsch*!
    Happy Weekend!
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Na, da scheint dein Schlau ja einrichtiger Oberschlau geworden zu sein. Meinen Glückwunsch an ihn und an euch, dass ihr ihn so weit gebracht habt! Jetzt ist er dann selbst verantwortlich für das was er tut und muss seine Kämpfe mit Professoren, Vorgesetzten, Lehrern usw. selbst ausfechten. Du kannst dich jetzt zurücklehnen und einfach nur stolz auf ihn sein!
    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  7. Ach ja, die liebe Schule!!!!! Ich könnte auch noch die eine oder andere Geschichte beisteuern!!! Meine grauen Haare kommen eindeutig von der Schule mit all ihren "wunderbaren" Pädagogen!!!!
    Aber jetzt mach erst einmal ein Fass auf und feiere das Abi Deines Schlaus!!!!! Herzlichen Glückwunsch!!!!
    Viele Grüße von
    Margit
    P.S.: Bei uns hat sich die Lage zum Glück entspannt - jetzt geht es für viele ans aufräumen und entsorgen!!! Manche hat es wirklich sehr schlimm getroffen!!!!

    AntwortenLöschen
  8. gratulation an schlau zur bestandenen matura (wie das bei uns heißt) und an die eltern zum nervenbewahren. manchmal denk ich ja, du musst dir die g'schichteln ausdenken, so absurd sind sie! sachen gibt's, die gibt's gar nicht!
    schönes wochenende und endlich ausreichend sonnenschein

    wünscht uns allen

    susi

    AntwortenLöschen
  9. Ach, wenn wir doch schon so weit wären.
    Herzlichen Glückwunsch an die ganze Familie!
    Problemkind Junge sag ich nur (gab`s mal im Radio).
    Obwohl ich ja auch immer lauthals verkünde, dass ich einen Jungen zurück gegeben hätte. Ganz ehrlich, Mädchen sind auch nicht besser. Ich glaube es liegt einfach am kindsein.
    Es dauert eben seine Zeit, bis man aus einem individuellen, selbst denkenden Menschen einen angepassten Ja-Sager gemacht hat.
    Viel Spaß auch beim Depeche Mode Konzert.
    Tanja war die Woche schon da.
    Ja,ja, die Kinder der Achtziger.
    Bis die Tage,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  10. Ja Glückwunsch! :D Ganz besonders dem Schlau. Der feiert hoffentlich ganz phänomenal.

    AntwortenLöschen
  11. Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre -Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre - Noch zwei Jahre ..............

    Tummle mich mit meinem DM-Blues in den letzen Tagen in der Exiter-Bar unter Gleichgesinnten und fühle mich wie 15! Aber dann müßte ich ja wieder in die Schule...............

    Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Vany
    Da gratuliere ich Euch, ja Euch allen ganz herzlich, dass ihr das gemeinsam durchgestanden habt. Denn ohne Eure Hilfe wäre Prinz Schlau bestimmt nicht bis zum ABI gekommen. Hut ab vor so tollen Eltern, die all das zum Wohle ihres Kindes mitgemacht und erkämpft haben.
    Für was hat sich Prinz Super-Schlau denn nun entschieden, Rehlein oder Ausland(Kuba)?
    LG Ilona

    AntwortenLöschen
  13. Die erste Runde ist geschafft ... Glückwunsch ... Jetzt brauchste nur noch die 2 und 3 und 4 und 5 und , und ... dann haste es geschafft :) oK ... man wird sie nie ganz los ...die Kleinen Süßen mit ihren illustren Ideen

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Vany, herzlichen Glückwunsch zu eurem Abi-Sohn. Und dem Schlau gratuliere ich unbekannterweise auch ganz herzlich! Übrigens war unser 2. auch so ein ständiges Unfallopfer. Er hat es aber trotzdem ins Erwachsenenalter geschafft, und die Besuche beim Notarzt sind sehr viel seltener geworden. Wächst sich also irgendwann aus!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  15. Vany, nicht ein Jahr Verspätung... Nenn es doch individuelles G9!
    Glückwunsch an Schlau! Was macht er denn jetzt weiter?

    AntwortenLöschen
  16. liebe Vany,
    eins beruhigt mich, dass es im Land Hamburg kein bisschen besser mit der pädagogischen Präsenz aussieht als in Rheinland Pfalz.höhöhö ..nachdem sich unsere Große von unglaublichen Lehrern via mobbing und sonstigen Unverschämtheiten erholt hat und inzwischen erfolgreich studiert, zähle ich die Tage, die der Jüngere in dieser Anstalt noch aushalten muss.
    Von Unfähigkeiten der Lehrer über sinnlose Schikane seitens der Schulleitung bis zu absoluten Schulwahnsinn machen wir hier seit Jahren alle Facetten des Bildungsnirvanas Deutschland durch.
    weiß du was ich Ende März 2014 mache?
    Eine große Flasche Magnum nur vom Feinsten trinken und den Champagner auf die Schulbücher spritzen ! Das ist schriftlich niedergeschrieben!
    Ich halte es an manchen Tagen kaum aus! Kann dich so gut verstehen!
    Schule kann wie ein Irrenhaus sein.
    Drück dir die Dauemn dass du die Nerven behältst.

    Und übrigens herzlichen Dank für deine lieben Worte!!! Ja Menno.. stick doch mal was für dich, das ist so schön..
    kennst du die hier:
    http://www.urbanthreads.com/ die haben auch so coole Dateien, wenn du nicht auf die herkömmlichen Sachen stehst;o))
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag! Hoffe du bist hochwasser-sicher!!!
    herzlichst, cornelia

    AntwortenLöschen
  17. ach so und ich gratuliere eurem Prinz Schlau von ganzem Herzen!
    Das ist doch echt suuuuper! habs vor lauter Aufregung vergessen da ich mich ebengerade über die verhauene Bioarbeit meines Sohnes so aufgeregt habe. Grundkurs, schlechter Unterricht aber eine Arbeit auf Leistungskursniveau, Schnitt der Arbeit 3,75 Punkte :o( , also 4+ toll, ne?
    Seid froh, dass ihr den Ersten durch habt!!!! wie schön!!!
    glg ♥ cornelia

    AntwortenLöschen
  18. Hey Vany,
    Glückwunsch zum Abi. Meine Große verlässt im Sommer auch die chaotische Grundschule und ich hoffe immer noch auf Besserung. Na dann lass ich mich mal überraschen :-)
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Vany,
    da habe ihr ja einiges mitgemacht - die kurzzeitige Vollverblödung finde ich ja klasse ;-) Glückwunsch zum Abi und dem schlauen Prinzen weiterhin viel Erfolg.
    LG Kilchen

    AntwortenLöschen