Mittwoch, 26. Juni 2013

Big Brother

is watching me.
Eigentlich "little brother".

Es ist aber trotzdem gruselig.

Fröhlich ist begeisterter Pokemon-Spieler.
Das finde ich mäßig gut, aber was soll's?

Als Schlau klein war, haben Herr Hütchen und ich auch Pokemon am Gameboy gespielt.
Damals waren das eher unterentwickelte Spiele. Miese Grafik, wenig Möglichkeiten.
Die sehen heute ganz anders aus und man kann auch vielfältiger spielen.

Weil nun unser kleiner Prinz beständig von seinen Erfolgen in irgendwelchen Welten erzählte,
habe ich mich interessiert gezeigt und seinen Erzählungen gelauscht.

Fehler! Grober Fehler!

Irgendwie hat er es geschafft, mich dazu zu bringen auf einem seiner älteren Gameboys
ein neueres Pokemon-Spiel anzufangen.
'Pokemon weiß 1' heißt es.

Ich sitze nun also regelmäßig mit dem Ding auf dem Sofa, tippe mit einem Stift Befehle ein und
kämpfe gegen irgendwelche Hirnis, die "Göre Milla" oder so heißen.
Besonders böse ist anscheinend "Team Plasma"....
Stündlich befragt mich Fröhlich, ob ich schon weiter gekommen bin.
Ob ich schon diesen oder jenen Orden habe, gegen den Arenaleiter Schießmichtot gewonnen habe und so weiter.
Und wenn ich denn dies oder jenes endlich erreicht habe, dann schenkt er mir über seinen hammermäßigen richtig neuen Nintendo irgendwas.
Man kann sich da irgendwie verbinden und dann macht es wirklich Spaß, sagte er.
Ich versteh nur Bahnhof.
Das mal vorne wech.

Irgendjemand in diesem Spiel hat mir ein WLAN - Dingens gegeben.
Das wollte ich gar nicht haben, aber ich habe wohl das falsche Symbol angetippt.
Dummerweise habe ich das lautstark kundgetan.
Mein Söhnchen lächelte  mir zu und sagte: "Toll, Mami, endlich!"

Irgendwie war ich daufhin ein wenig stolz auf mich.
Ist ja auch schön, wenn ein 10Jähriger einen lobt.

Schlau wollte gestern auch mal nachschauen, wie weit die Mami im Spiel schon ist.
Er schaltet also den Gameboy an, läuft mit meiner Spielfigur hier hin und dort hin
und macht ihn wieder aus.

Keine Minute später kommt Fröhlich die Treppe herunter.

"Na, Mami, wie weit bist Du jetzt?"

"Ich hab heute noch gar nicht gespielt, Spatz."

"Natürlich hast Du gespielt. Habe ich doch gesehen."

???
Totale Verwirrung nimmt meinem Hirn jegliche Möglichkeit die Windungen zu nutzen.
???

"Was hast Du gesehen?", frage ich dümmlich.

"Ich sehe es, wenn Du den Gameboy einschaltest. Dann kann ich Dich auch anrufen und sehen, wo Du gerade bist..."

"Wie jetzt?"

Herr Hütchen saß lachend neben mir und kriegte sich nicht mehr ein.
Er genießt meine Naivität.
Ihm war völlig klar, dass so ein Gameboy eine 1984-Überwachungsmaschine ist.
Ich bin blind in die gläserne Mutterschaft gelaufen.

Dass das iPad alle meine Aktivitäten dem iPhone petzt, wußte ich.
Dass mein Sohn mich per Gameboy orten und überwachen kann, wußte ich nicht.
Das Ding ist mir unheimlich.

Wieso findet eigentlich niemand  Mr Snowden?

Habt einen schönen Tag,
vany

Kommentare:

  1. Hihihi, weil der arme Mr Snowden keinen Gameboy oder Iphone hat ;-)
    Sag mir mal lieber wovon Herr Snowen lebt, das würde mich brennend interssieren....so ohne Job.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Haha.... !!!!!! Man tut also als Mutter gut daran, nicht in die Pokemon-Welten einzutauchen!!!! Ich bin da ja auch völlig unbedarft, was diese Spiele angeht! Aber, dass man sich irgendwie mit anderen verbinden kann, habe ich auch schon gehört! Ich bin ja eigentlich PC-mäßig einigermaßen fit und habe mir sogar mit HTML eine eigene HP erstellt!!! Ho, ho.... aber von diesen Spielen habe ich wirklich null komma null Ahnung! Ich lass das dann auch mal lieber... nicht auszudenken, wenn mich mein 11jähriger überwachen würde!!!!! Haha...
    Viele Grüße von
    Margt

    AntwortenLöschen
  3. Hey Vany
    Wünsche Euch schöne Ferien. Bald ist Travemünder Woche, das wäre doch ein schöner Ausflug und für den Prinzen bestimmt interessant, wo er nun Segeln geht.
    Ich finde es auch beängstigend, was die Technik so ohne unser Wissen alles "verbindet" :-( inkl. meinem Google-Konto, ohne welches ich hier ja nicht schreiben könnte.
    Datenschutz, pah.... da sind die früher auf die Straße für gegangen und heute wird fast alles preisgegeben, erschreckend.
    Finde der Name "Mr Snowden" hört sich nach einem
    tollen Titel für einen Kino-Film an, lol.
    <3 ilona

    AntwortenLöschen
  4. Vany, nachdem mein Gutster gestern seinen Segelschein auf der Alster gemacht hat, sind wir ja sozusagen seelenverwand. Entschuldige bitte etwaige Schreibfehler, aber nach dem dritten Glas Aperol Spritz kann man das wirklich nicht mehr von mir erwarten.
    Seit heute haben auch wir Ferien - daher der Alkoholkonsum/vor Freude - aber Nintendo ist für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Zumal Emma ja nur Tierärztin oder Boutiquebesitzerin ist. Mädchen halt.
    Hast Du neulich die Oma im Fernsehen gesehen? Sie war schon bei JFK dabei und meinte, so einen Aufstand (wie bei Obama) gibt's doch eigentlich nur bei Depeche Mode. Da musste ich natürlich sofort an Dich und Tanja denken.
    Jetzt lasse ich mal kurz die Worte "Obama, A...tat, Schwuchtel, B...be" fallen und schon haben sie Dich. Oder mich?
    Mal sehen bei wem sie eher klingeln.
    Bis die Tage, Miri-Maus

    AntwortenLöschen
  5. Geilo, Du hast die "Prism Home Edition"!! :D

    Was denn Mr. Snowden angeht, gibt es ja erste Hinweise auf seine wahre Identität: http://www.schleckysilberstein.com/2013/06/ist-edward-snowden-ein-weltstar-aus-den-90ern/ (Ich hab so gelacht. :))

    AntwortenLöschen
  6. Tja, dazu kann ich zum Glück gar nichts sagen, denn ich habe weder Kinder noch Spieler im Haus. Wünsche dir trotzdem ein schönes WE!
    Lg Kilchen

    AntwortenLöschen
  7. 1000drölfzigmilliardendster Versuch bei Vany zu kommentieren...

    Ich konnte Gameboy nie leiden. Jetzt weiß ich, warum.

    AntwortenLöschen
  8. hihi ... Technik und Mama´s ... ich hab nen Kindle und den teile ich nicht ...also nix damit sich über Mama lustig machen oder so .

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  9. haha, vany, klasse!
    da muss ich zugeben, dass ich genauso behämmert mit dem teil dastehen würde und sich meine family genauso beömmeln würde über mich...so wie bei euch...
    wie ich gerade bei heidi lese - jaha, einen kindle hab sogar ich und ich ab alles ganz andeleine herausgefunden, wie er funktioniert...will auch niemand sonst bei uns, denn wer liest denn heute noch... :)
    hab einen feinen lustigen tag, liebe dornrös*chengrüße!!

    AntwortenLöschen
  10. Ja das ist wirklich zum Lachen.
    Ich habs auch nicht so mit dem Nintendo und der wird mir dann regelmäßig aus der Hand gezerrt.
    "Ich zeig dir mal wie das geht..."
    Na toll...
    Bin mal gespannt was ich alles von mir über mein neues Smartphone verrate...das ist eigentlich auch gruselig
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Vany *um Ecke lug*

    Sag mal, gibt Dich das noch? oO

    AntwortenLöschen