Sonntag, 28. Juli 2013

SommerUrlaub in Scharbeutz

Ich bin wieder da!
Schon seit einer Woche.
Aber mal ehrlich: das ist sowas von heiß.... das Wetter dieses Jahr geht mal gar nicht.
Morgens um 7 schon 24 Grad.
Das liest man sonst nur in Büchern und denkt sich, was ist denn das für ein Quatsch.
Es muss natürlich heiß und schwül sein, damit der Mörder so richtig am Psychopathenrad drehen kann.
Ich bin wohl kein Psychopath.
Ich werde nicht mörderischer.
Ich werde lediglich faul und schwitze.
.....

Da denke ich doch gern an unsere Tage an der Ostsee zurück....

 
sanfte 24 Grad, mittags!

 
Herrlichstes Badewetter. Unser Fröhlich kam überhaupt nicht mehr aus dem Wasser. Das kleines Fischlein hat die wunderbaren Tage sehr genossen. Ist mit seiner Taucherbrille herum getaucht und hat Quallen gejagt....


 
Ich habe ein bißchen gelesen.
Herr Hütchen liest ein wenig langsamer als ich....
deshalb musste ich ewig auf das Buch, dass er gelesen hat,
warten.
 

 Nagut.... so lange hat er dann auch nicht an dem Buch gelesen.
Paganinis Fluch und Flammenkinder von Lars Kepler haben wir beide noch gelesen.
Sehr spannend, manchmal etwas konstruiert, aber dieses Autorenteam hat einen schönen Schreibstil und fügt sich hervorragend in die Reihe der schwedischen Schreiberlinge ein.
Eine tolle Reihe rund um den schwierigen Ermittler Joona Linna.
 
Bei den Büchern oben auf dem Bild kann ich den Schätzing und das Buch von Tess Gerritsen sehr empfehlen.
 

Jetzt wandern wir mal ein bißchen an der Strandpromenade lang.


 
In Scharbeutz wird noch viel gebaut.
Es wird ein bißchen mondäner und wird Timmendorf den Rang ablaufen.
Demnächst....

 




 
Am Abend wähnt man sich beinahe in der Karibik oder so....

 
nagut, es hat was von diesen BeachBars, die es mittlerweile in jeder Stadt mit Gewässer gibt....
 
..... aber der Tanzkurs mit Vortänzer (der Herr im hellblauen T-Shirt) ist schon was Besonderes......
 
 
 
Scharbeutz wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von den städtischen Badetouristen erobert.
 
In den letzten Tagen des zweiten Weltkrieges wurden die Cap Arcona und die Deutschland vor der Scharbeutzer Küste versenkt.
Den Briten war sicherlich nicht bewußt, dass sie Flüchtlinge aus dem KZ Neuengamme abschossen.
 
Mitte der 1950er Jahre kamen die Sommerfrischler langsam wieder in die beschauliche Bucht.
 
Ich hatte auf eine wilde Seeräubervergangenheit gehofft... aber nö.... 
 
Natürlich waren wir oft zum Essen aus.
 

 
Leckere Pizza und die Nudeln waren auch richtig gut.
Gegenüber der Pizzeria gibt es geniales Eis.
Sagen Herr Hütchen und der Prinz.
Ich mach mir nichts aus Eis.....

Die fieseste Bausünde in Scharbeutz:
 
 
Hier soll es die besten Döner geben.
Weil wir aber das Äußere so abschreckend fanden, haben wir es noch nicht ausprobiert.
Wir waren im "Kleinen Steakhaus" - sehr, sehr gut! - und haben im "Lagune"
 
 
 köstliche Fischsuppe und Matjes gefuttert.
 Man kann auch in einem kleinen Strandhaus sitzen und essen, sollte aber einen Tisch reservieren.
Das Lokal ist direkt neben dem kleinen Steakhaus.
 
 
Bei Gosch waren wir diesmal gar nicht.
Wenn man sich nicht nachmittags um halb vier da hinsetzt und einen Tisch belegt,
kriegt man keinen Platz.
Ich hatte kurz überlegt, ob ich um 6 Uhr in der Früh Handtücher hinlege....
oder Herrn Hütchen zwinge, sich dorthin zu setzen.
 
Wir haben jedoch beinahe überall ausgezeichnet gegessen.
 
Nicht empfehlen kann ich den Italiener direkt an der Strandpromenade.
Die Aussicht auf Strand und Meer ist spektakulär.
Das Essen jedoch war kalt, die Gorgonzolasoße fade, die Preise gingen so.
Ganz schlimm fand ich, dass die Salz- und Pfefferstreuer ihre besten Tage wohl hinter sich hatten.
Der Salzstreuer verlor bei meiner Berührung den Kopf, was zur Folge hatte, dass ich ihn reparieren musste.... das Ding war so dreckig, dass ich eigentlich gar nichts mehr essen wollte.
 
.....
 
Dieses Haus hat es mir angetan.
 

 
 Der Strandkorb ist auch noch da.....



Was man daraus machen könnte.... ein bißchen Farbe, ein paar Bäume weg, den Strandkob flicken....
und dann nur etwa 10 Meterchen zum Strand... wenn überhaupt.... herrlich....
.....

In der kommenden Woche werde ich mich mit der Beschaffung der Schulbücher und dem ganzen Krempel befassen. Die Ferien sind fast rum.

Außerdem habe ich mir eine schöne Zeitschrift kommen lassen, die ich Euch unbedingt vorstellen möchte.

Ich freue mich auf eine ausgedehnte Blogrunde.
Nach dem Frühstück.
Jetzt habe ich ächt Hunger!

Habt einen schönen, nicht ganz so schwitzigen Tag,
vany


Kommentare:

  1. also, ich mag den heurigen sommer! sommer muss heiß sein! aber ich hab leicht reden, trotz der hitze tagsüber wird es bei uns in der nacht angenehm kühl, weil viel wald rundum ist. und ich muss so gut wie gar nicht mit auto oder öffis fahren :)
    deine urlaubsfotos haben bei mir die sehnsucht nach der ostsse wieder geweckt; da wollte ich schon immer mal hin. ist halt ein richtiges meer, im gegensatz zu der seichten brühe in italien.
    ich freu mich, dass du wieder da bist!

    lieben gruß!

    susi

    AntwortenLöschen
  2. Ganz ehrlich...von Scharbeutz hatte ich noch nie gehört...musste erste einmal googeln...grins. Hier am Meer sind die Temperaturen deutlich angenehmer! Ich bin wirklich froh, nicht diese Hitze in meiner Heimat aushalten zu müssen! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. ...Hey Nany mein Engel....üsch bin wieder da. 5 Monate Bloggabstinenz haben mich schwer geschafft und deine immer witzigen und spitzen KPosts haben mir gefehlt...also da bin ich wieder und kommentiere fleißigst drauf los. Deine Reisebericht *kicher* wie immer köstlich. Egal was und wann ich bei dir lese...ich hab ein fettes Grinsen in Gesicht! Der Sommer stört mich so gar nicht HEIß ja aber ich hab mich lange genug über dieses weiße Zeugs und die Kälte aufgeregt das ich mir es jetzt nicht wage zu meckern....ich fürchte einen Kälteinbruch der uns zurück katapultiert in dieses kalte, mistige Wetter vom Jahresanfang ach was sag ich, in den Monat Mai! Also ich habe keinen Bock mehr auf scheiß Wetter also lasse ich mir die Hitze gefallen. Ich hoffe dir gehts gut und du denkst noch dran das ich irgendwann, wahrscheinlich ohne Vorankündigung (ich liebe Überraschungseffekte ) vor eurer Tür auftauche (klar in FlipFlopp-Nahkampfstiefeln) und dich zu einer Prosecco-Trinkorgie entführe...ich such aber immer noch meine Sturmhaube in rot-ja sowas hab ich mal unter meinem Motorradhelm getragen als ich meine Honda noch hatte. Wo ist dieses blöde Ding nur.......aber wenn WAS in FlipFlopps und diesem roten Ding auf dem Kopf vor dir steht...ned zuhauen - ich bins - einfach willenlos werden und mitkommen! *kicher*
    Hab dich vermisst!
    Knutschknuddeligesupersommersonnengrüße
    Deine Anke

    AntwortenLöschen
  4. Ah, das sieht gut aus. Scharbeutz scheint echt eine Reise wert zu sein. Und ich sitze gerade auf dem Balkon, Sonnenschirm über mir, kalte Selter in mir und die Füße in einer Schüssel mit kaltem Wasser, dass ich deinen Urlaubsbericht echt genieße. ;)

    Fühle mich sehr entspannt jetzt, was vielleicht auch daran liegt, dass der Mann gerade pizzaholenderweise den Italiener ansteuert... ;))

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön !!!! Ostseeküste hat mir sehr gut gefallen! Ich gestehe, fast besser als die Nordseeküste... ist nicht allws sooooo flach! Bei uns ist es heute unerträglich draußen! Ich habe nicht aufs Thermometer geguckt... das ist vermutlich bereits geschmolzen! Der Wetterbericht hat schwere Unwetter angekündigt! Das brauche ich auch nicht! Regen brauchen wir aber dringend .... nach dem Hochwasser hat es seit fast einem Monat keinen Tropfen geregnet!!!
    Eine Liste mit zu besorgenden Schulsachen habe ich auch schon bekommen (wie ich DAS liebe)... allerdings fangen bei uns die Ferien erst am Mittwoch an.... ENDLICH!!!!
    Schönen Sonntag wünscht Dir Margit

    AntwortenLöschen
  6. Hey vany,
    also für ich ist Hitze ja Gift, aber ich habs bislang ganz gut überstanden. Ich kühle, wie empfohlen, meinen Nacken und dadurch wird der ganze Blutkreislauf kühler. Ausserdem halte ich es wie die Südländer und knalle mich nicht in der großte Hitze draussen hin. Dafür kann man abends laaaaaaaaaaaaaaaaaange draussen sitzen. Ohne Jacke!

    Trotzdem hab ich auch nix gegen etwas niedrigere Temperaturen ab morgen.

    Mein Blog ist übrigens dicht und weg. I mog nimmer!

    Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Hi Vanylein!
    Du wirst es jetzt nicht glauben, aber ich habe die ersten zwanzig Jahre meines Lebens praktisch in Scharbeutz verbracht. Das ist natürlich leicht übertrieben. Aber mein Vater hat da mal 'ne zeitlang gewohnt und noch viele Jahre eine Wohnung gehabt.
    In den Mario vom Eiscafe war ich mal einen Sommer verknallt und habe ihn drei Wochen lang vom gegenüberliegenden Haus aus beobachtet (da hatten wir die Wohnung nicht mehr und haben da trotzdem noch Urlaub gemacht, irgendwie krank).
    In dem Jahr wurde John McEnnroe Wimbledon Sieger. Und weil ich auch in den verknallt war, habe ich den Urlaub in der Wohnung vorm Fernseher und auf dem Balkon verbracht. Als ich dann einen Führerschein hatte, sind wir fast jedes WE hoch gefahren, wie so mancher Hamburger. Und beim Anblick von Mario ist mir fast schlecht geworden. Da ist Herr M. aber wesentlich flotter älter geworden.
    Habe jetzt noch den Geruch in der Nase, wenn man am Kiosk in der Schlange stand:
    Pommes, Süßigkeiten und Cola gemischt mit Schweiß und Sonnencreme. Zu schick.
    Ach Vany, jetzt habe ich nur von mir geschrieben.
    Dabei wollte ich mich doch bedanken für diesen Ausflug in meine Kindheit.
    Das mit den Schulsachen und einem neuen Ranzen steht mir auch noch bevor.
    Obwohl, das darf ja kein Ranzen sein, sondern nur ein Rucksack.
    Bis die Tage
    Miri-Maus



    AntwortenLöschen
  8. Mir fällt da noch ein geflügeltes Wort ein :
    "........westlich von Scharbeutz!"
    In dem Sinne von : " Du bist das heißeste Gerät westlich von Scharbeutz!"
    Gruß Miri

    AntwortenLöschen
  9. Immer wenn ich Deine Fotos sehe denke ich, ich muss doch mal in den Norden!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Vany, schön dass Du auch wieder da bist!

    Hach...Urlaub ist doch was tolles, egal wo. Danke für die vielen Fotos, hat echt Spaß gemacht!

    LG
    Ayse

    AntwortenLöschen
  11. Heimelig sieht es da aus. Total schön und entspannend. <3

    AntwortenLöschen
  12. Moin Vany,
    danke für deinen Besuch auf meiner Seite!
    Wunderschöne Urlauseindrücke!
    Ich mache nicht nur auf Partymaus-ich bin eine!
    Das Konzert war Mega-Hammer-geeeeee.......!
    Happy Monday!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  13. Hey Vany
    Scharbeutz ist wirklich schön geworden, wenn ich so an früher denke, da war das Ende der Badestrände und der Hundestrand schloss sich an, und nun so schön auch noch bis in den nächsten Ort.....die Küste rauf. Wurde auch Zeit, diese Bausünden aus den 70er Jahren gibt es leider noch in einigen Orten.....wenn der Sommer immer so schön wäre, hätten wir hier die "Côte de Azur" des Norden. Bei der Erderwärmung, wer weiß....
    Schön, dass ihr wieder da seid und nun noch den ganzen August vor euch habt.....und den eigenen Garten genießen könnt.....ist doch auch schön zu Hause.

    LG Ilona

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Vany, das hört sich nach einem schönen Urlaub an. Das Wetter ist für's Meer ja auch traumhaft gewesen. Hier im tiefsten Binnenland war es mir doch ein klein Wenig zu warm. *seufz* Ich hab auch immer was zu meckern... So, du isst also auch nicht besonders gerne Eis! Da haben wir ja eine Gemeinsamkeit!
    Gutes Eingewöhnen!
    Ursel

    AntwortenLöschen
  15. Danke für diesen Post. Fahre ja seit fast 40 Jahren an die Ostsee, allerdings immer in den noch kleineren Ort da am Hansapark. Aber Scharbeutz ist natürlich immer einen Ausflug wert, aber ob es Timmi den Rang abläuft, wage ich zu bezweifeln. Oder hat sich doch alles dort so sehr verändert? Mist, war dieses Jahr noch gar nicht da, wird mal wieder Zeit, was?
    LG Kilchen

    AntwortenLöschen