Mittwoch, 9. Oktober 2013

einer kann mir ächt den Tag versauen....

und das ist Jan Delay.
Wenn ich den morgens singen höre, möchte ich irgendjemandem sofort eine reinhauen.
Mindestens vors Schienbein treten.
Ist bestimmt ein netter Junge, aber er macht mich voll aggro.

Herr Hütchen mußte den Radiowecker umprogrammieren als dieser Horrorsong
"Oh Jonny" ständig gespielt wurde.
Davon krieg ich noch mehr Pockel.

Wo wir bei der RückwärtsPubertät sind...
(sehr gelungene Überleitung - gnihihihihi)
Ich habe mich sehr über die zahlreichen Kommentare gefreut und vor allem darüber, dass sich die eine oder andere Bloggerin dazu bekannt hat auch zum Kreis der in die Jahre kommenden Schönheiten zu gehören.
Erstaunlich wieviele Mitt- und Endvierzigerinnen bloggen.
Vielleicht ist das Bloggen eine Art Wechseljahrvorbote....

Angst wollte ich eigentlich nicht machen.

Läuft ja anscheinend bei jeder etwas anders ab.
Ich habe auch schon von Frauen gelesen, bei denen die Menopause einfach so da war.
Ohne irgendwelche Beschwerden, wie die noch gar nicht erwähnte Vergesslichkeit und das völlig idiotische Ich-kann-mich-nicht-entscheiden-Syndrom.
Und das ständige Ich-muss-Pipi.

Warum heißt das eigentlich MenoPAUSE?
Ich hoffe doch, dass das nicht nur eine Pause sein wird.
Wieviele Jahre dauern denn die Wechseljahre?
Ist das mehr als eins?
Da habe ich überhaupt keinen Bock drauf.

Wenn ich noch irgenwelche Merkwürdigkeiten an mir entdecke, werde ich sie mit Euch teilen.
Aber nur die öffentlichkeitstauglichen Merkwürdigkeiten, die so ein enthemmter Zyklus mit sich bringt.
Manches ist sogar mir peinlich.

......

Gestern mussten mein Chef und ich einige neue Preise ins Programm pflegen.
Er hatte sich chefmäßig an den PC gesetzt und höchstselbst getippt.
Meinen Hinweis auf die Anpassung der Artikelnummern hat er einfach ignoriert.
Natürlich mussten wir das in mühevoller Kleinstarbeit nachholen.

"Hättest Du mal auf mich gehört, Chef...", maulte ich ihn von der Seite an.

"Wie sollte ich wissen, dass Du mal was Kluges zu sagen hast?", gab er charmant lächelnd zurück.

Grmpf....

.......

Seit um sieben sind die Gärtner im Nachbarsgarten.
Nun ist es an der Zeit meinen Aggressionen - verursacht duch den eingangs erwähnten Jan, meine RückwärtsPubertät und den Laubbläsern der Gärtner - freien Lauf zu lassen.
Danach werde ich komplett tiefenentspannt zur Arbeit aufbrechen.

Das Leben kann so schön sein.

Habt einen sonnigen Herbsttag, vany

Kommentare:

  1. Wir helfen dir doch gerne bei der Tiefenentspannung und wenn es nur ist indem wir deine Klagen lesen :-) Laubbläser sind übrigens die grausamste Erfindung des Jahrhunderts!
    Liebe Grüße und einen angenehmen Tag,
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Kann verstehen, dass Dich der Song "aggro" macht!!! Ich habe erst mal auf Youtube geguckt, was das überhaupt für ein Song ist! Zum Glück habe ich ihn bisher noch nicht gehört! Hab ihn mir auch nicht bis zum Ende angehört, denn sonst werde ich auch noch "aggro"!!! Na, wenn das Bloggen eine Vorstufe der Menopause ist, dann müsste die bei mir eigentlich auch bald kommen!!! Haha... Ich hoffe übrigens auch, dass es nicht nur eine Pause ist!!!
    Ach ja, mein Laubläser hat jetzt auch wieder seinen großen Auftritt! Aber im Gegensatz zu unseren Hausmeistern (als wir noch in der Wohnung waren) wird bei mir nur kurz mal gepustet! Die Hausmeister rückten mit gefühlten hundert Laubbläsern, tausend Rasenmähern und einer Million Rasentrimmern an und machten stundenlang einen Lärm, dass es nicht auszuhalten war!!! Lass doch mal ein Bild von Deinem Garten sehen, denn ich kann nicht glauben, dass Du nur ein "Mitleidspaket" von Piet erhalten würdest!!!!! Übrigens habe ich schon alle 500 Zwiebeln verbuddelt! Ich bin mächtig stolz darauf! Es soll ja demnächst kalt werden und dann hab ich dazu überhaupt keine Lust mehr!!!
    So, nun wünsche ich Dir auch einen schönen, sonnigen Tag ohne innere Dauerhitze oder so!!!
    Viele Grüße von
    Margt

    AntwortenLöschen
  3. solange du noch so amüsant über deine aggressionen postest, muss sich hoffentlich niemand vor dir fürchten (ich schon gar nicht, weil ich sitz ja weit weg auf der insel der seligen!). und übrigens bloggen auch fünfzig+lerinnen, klar soweit?
    lieben gruß von einer heute schon zu mittag schweißgebadeten

    susi

    AntwortenLöschen
  4. Und da fragst Du MICH, warum ich so griesgrämig bin?
    Gut, dass ich eben Deinen Kommentar bei Susi gelesen habe.
    Sonst hätte ich mich bezüglich Jan Delays hier voll in die Nesseln gesetzt.
    Nur soviel : als ich jung (sehr jung) war, gab es noch keine politische Korrektheit. Da durfte man auch mal Witze auf Kosten von Minderheiten machen.
    Meine Mutter war übrigens so bummelige 30 Jahre in den Wechseljahren.
    Fing an mit KH3 (ein damals gängiges Vitaminpräparat) und endete mit Geriatric Pharmaton (da hörst Du schon am Namen, worum es geht).
    Geholfen hat das alles nichts und Schweißausbrüche bekommt sie auch noch mit 78. Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen (gnihihihi).
    Bis die Tage, Miri-Maus (aus dem Harz)

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja...diese Stimme und die Art wie er singt (eben wegen dieser Stimme) kann mich auch total rasend machen.

    Um mal den großen Denker Bohlen, der ja -wie wir alle wissen- einer der ernstzunehmensten Musikgrößen und Autoritätspersonen des Landes ist...*hüstel* , zu zitieren:

    "Da ist die Frage: Wo hört der Gesang auf und wo fängt die Straftat an?"

    (Als ob er selbst schon nicht längst weggesperrt gehören würde)

    AntwortenLöschen
  6. Na, toll. Mir wird ganz schlecht wenn ich Miris Kommentar höre. Im übrigen kenne ich was viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel besseres wie Jan Delay. Du übrigens auch!!!!!!!!!!!!!!

    Und für alle Mitvierzigerinnen, die auch noch etwas mehr Fülle haben, hab ich nen guten Spruch: Meine Schönheit braucht einfach etwas mehr Platz!

    Süß, gell?

    Morgen früh gehts los!
    Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Vany, nun komme ich endlich zum kommentieren (geht aufe Aaabeit nicht). Die Pause habe ich ganz gut hinter mich gebracht, wenn man davon absieht, dass ich eine Unmenge Sanitärartikel verbraucht habe. Warm, so wie dir, war mir auch. Einen Sommer lang. Im Winter habe ich schon wieder gebibbert. Wie lange das ganze gedauert hat, das kann ich gar nicht sagen. Irgendwann war es überstanden. Und dann kam plötzlich doch noch mal die Moskauer Tante auf Besuch. Ich bin jahrelang immer mit "Nottäschchen" verreist, nur für den Fall, dass... Dabei fällt mir ein, das Täschchen steht immer noch in meinem Schrank. Jetzt kann ich es wohl doch mal entsorgen, juhuuu!

    Jan Delay musste ich erstmal googlen. Aber ich kannte ihn dann doch und mag ihn nicht besonders. Sicher nicht geeignet zum Morgens-fröhlich-Aufwachen! Ich würde dabei immer die Zähne zusammenbeißen und schnell aus dem Bett hüpfen, damit ich das Radio ausstellen kann. Na ja, also vielleicht doch als Weck-Song *ggg*
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Vany,
    ich kenn den Kerl auch nicht, aber wenn er so schrecklich singt, springst du nur umso schneller aus dem Bett - hat doch auch was gutes ;-)
    Ich hab ne echte Menopause dank Spirale, hihi...
    Bei uns regnet es gar fürchterlich und mir ist hier saukalt, brrr...
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Der Jan Delay quakt so. Das ist keine Stimme, das ist ein Quaken. Macht mich binnen Sekunden aggro. :D

    Dein Chef ist ja'n ganz Netter. ^^

    AntwortenLöschen
  10. Von Jan Delay und Xavier Naidoo und den ganzen Musik-für-Suizid-machern da krieg ich soooo Wimmerl!
    Ich pack keine allesistsoschlimm-Musik im Radio. In der Früh gleich drei mal nicht. Aber auch so nicht. Da werde ich sonst zum Rowdie.

    AntwortenLöschen