Donnerstag, 6. März 2014

Alles Scheiße, Arschloch!


Das ist unser neues geflügeltes Wort.
Wir können nämlich überhaupt gar nicht mehr auf Floskeln wie

"Das findet sich alles, Liebling!"

Dafür sind wir mittlerweile zu erledigt.
Wir fallen um 21 Uhr dem Tode nahe ins Bett....

......

Wir schuften uns hier ab, um das Eigenheim repräsentativ herzurichten.
Die Makler haben uns eine Broschur überreicht, in der wir nachlesen können, was alles dazu beiträgt, das besagte Eigenheim gewinnbringend an den Mann zu bringen.
Den ersten Besichtigungsmarathon haben wir hinter uns gebracht.

Das heißt, nicht wir, sondern die Makler.
Wir haben uns anderweitig vergnügt, um nicht im Weg herumzustehen.
Stundenlang waren wir sozusagen aus dem Haus ausgesperrt.

Um am Abend festzustellen, dass die frisch renovierte WEISSE Treppe voll mit Gummiabrieb von SCHWARZEN Schuhen ist.

Meine Lieben, ich war not amused.... ich habe getobt!
Ich war soooooooooooooooooooooo böse!
Während Herr Hütchen beherzt zum Zaubschwamm des propperen Meisters griff.
Aber wenn die Sonne drauf scheint, sieht man noch einige.
Ich könnte kotzen.

Im Obergeschoß lag SAND!
Ich hatte fast einen Herzinfarkt.

Da stell ich frische Blümchen auf.
Wische die Böden mit extralecker Duftzeugs.
Putze wie eine Wahnsinnige das Haus vom Scheitel bis zur Sohle.
Zwinge Prinz Schlau mehrfach zum Recyclinghof zu fahren.
Grabe das Beet an der Terrasse noch schnell um, damit es frühlingshafter aussieht.
Scheure den Backofen.
Entkalke beide Bäder tiefenwirksam.
Tagelang!

UND DANN ZIEHEN
DIE ARMLEUCHTER
IHRE SCHUHE NICHT AUS!!!

Zumindest diese Plastiküberzieher hätten sie überstreifen können....

....

ach, ist auch egal....

Heute wird unser Prinzchen Fröhlich 11 Jahre alt.
Endlich nicht mehr 10, sagt er.
Warum nun 11 so besonders ist, weiß ich nicht.
Ich glaube, er hält sich jetzt für einen Teenager.
Wir werden ihm erst morgen sagen, dass er das erst mit 13 ist.

......

Wir haben einfach zuviel um die Ohren, als dass ich mich hier gemütlich hinsetzen könnte, um Eure Blogs zu lesen.
Ich vernachlässige alle sträflich, obwohl ich Urlaub habe.
Es tut mir sooo leid....

Aber der Keller will weiter entrümpelt werden.
Eigentlich das gesamte Haus.
Wenn nun morgen einer kommt und die Kohle fürs Haus auf den Tisch legt, will ich vorbereitet sein.

Ein kleines Fleckchen Erde für das neue Hütchenheim haben wir auch schon entdeckt.
Das Grundstück wird geteilt, für den hinteren Teil gibt es auch schon einen Interessenten.
Wir möchten gern nach vorn.

Es müssen noch ein paar Unklarheiten (ich sag nur: Makler *augenverdreh*) beseitigt werden.
Was kostet der Abriss des Altbestandes?
Gibt es eventuell Probleme bei der Entsorgung der Öltanks (das sind VIER)?
Umweltbelastung? Etwa Bodenaustausch?
Teilung der Zuwegung u.s.w.
Da halten sich Eigentümer und Maklerin recht bedeckt.

Diese Maklerin ist auch oberspeziell.
Bei der ersten Begehung des Grundstücks wirkte sie noch recht normal.
Als wir ernsthaftes Interesse signalisierten, schnappte sie zu.
Wie ein Krokodil.
Nahm sofort das Grundstück aus der Vermarktung und versuchte uns festzunageln.
Höhöhöhö.... ich sitze warm und trocken - warum sollte ich also was überstürzen?

So kam dann irgendwann raus, dass das Fleckchen schon seit gut zwei Jahren angeboten wird.
Allerdings zuvor mit Bauträgerbindung.
Und eben jener Bauträger wollte gern hochpreisige, kleine Schlösser in die Minibaufenster quetschen.
Wir sind gespannt, was als nächstes kommt....
und ob die kleine Strasse in Hütchenburg zur Hütchengasse mit Hütchenheim wird....

.....

Prinz Schlau hat gestern seine Bewerbung für die Hochschule abgegeben.
Nach zwei Nachtschichten hatte er seine 20 Arbeitsproben fertig.
Er sieht ziemlich übel aus, weil er vor drei Tagen genau DREI Proben fertig hatte.
Ist ja auch nicht so, dass er etwa ein Jahr Zeit gehabt hätte die Sachen vorzubereiten....

....

Das hält uns alles in Atem.
Nachts, wenn wir wach werden, wird es schwierig wieder einzuschlafen.
Selbst wenn Justus, Peter und Bob ihre Fälle lösen.
Die Gedanken kreisen beständig um den Verkauf, den Kauf, das neue kleine Häuschen
und die Zukunft im Allgemeinen.

Eigentlich gar nicht Scheiße.
Aber solche Kraftausdrücke kommen gut in der Statistik. *.*

Habt einen schönen Tag,
vany

Kommentare:

  1. Holla, wie aufregend, da ist ja echt was los bei Euch. ^^

    11 sind eben keine 10 mehr. :D Ich verstehe das. Mit 11 ist man definitiv schon mal kein Grundschüler mehr (sofern man nicht sitzengeblieben ist). Und 11 ist auch viel näher an der magischen 13 dran. Und überhaupt. \o/

    Was den Prinz Schlau betrifft: Unter Druck entstehen ja gemeinhin Diamanten. *g* Freut Euch schon mal auf sein Studium, wenn er immer erst Zeitdruck im Nacken braucht, um tätig zu werden. ;D

    Makler sind eine ganz eigene Spezies. >_> Was wir damit damals (als Häuslesucher) erlebt haben, ey... Eigentlich muss man nach jeder Begegnung nachzählen, ob man noch alle Finger beisammen hat.

    Ich drück die Daumen weiterhin, dass alles so glatt wie eben möglich verläuft. ...und dass die Besichtiger zukünftig die Schuhe ausziehen. oO Schwarze Streifen auf weißer Treppe...ich wäre Amok gelaufen!

    AntwortenLöschen
  2. Ich fühle mit Dir!!!! Manche Leute sind einfach unmöglich!!!!! Sand im Obergeschoss - na toll!!!!
    Über Makler könnte ich übrigens auch ein Buch schreiben! Uns hat man auch mehrmals versucht, ziemlich unter Druck zu setzen!!!! Da darf man sich nur nicht aus der Ruhe bringen lassen - auch wenn es schwer fällt (vor allem, wenn man wirklich ernsthaftes Interesse hat)!!! So ein Haus kauft man nun mal nicht alle Tage! Wir hatten dann auch noch einen Konkurrenz-Interessenten, der versuchte uns das Grundstück sehr madig zu machen! Wir haben ihm in allen Punkten recht gegeben und uns schwupps das Grundstück reservieren lassen! Da hat er vielleicht dann dumm aus der Wäsche geguckt!!!!
    Jetzt feiert erst mal schön Geburtstag und dann drück ich Euch ganz fest die Daumen, dass alles gut klappt!!!!
    Ich weiß, dass man da oft schlaflose Nächte hat!!!!
    Viele Grüße von
    Margit
    P.S.: Und mach Dir bloß keinen Kopf, wenn Du keine Zeit hast, um andere Blogs zu besuchen!!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Oh Vany, was für aufregende Zeiten! Ich wünsch euch das alles gut läuft zu eurer Zufriedenheit! Und wasch dem Makler ruhig den Kopf!! Der soll gefälligst aufpassen welche Schuhe er durch dein Häuschen führt! Hat wohl noch nie mieten, kaufen, wohnen gesehen, was ?! Was für ein Häuschen soll´s denn werden? Wir waren mit Merlin Fjorborg sehr zufrieden...
    herzliche Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  4. Ach du Schei**e. Die Sache mit der Hausbesichtigung... *grrrr* ... da bekomme ich ja Blutdruck, wenn ich's nur lese. Doch, ich finde die Überschrift durchaus angemessen und ich weiß auch nicht, was gegen die Verwendung von Kraftausdrücken spricht. ;)

    Ihr hört die Drei ??? zum Einschlafen? Hey, ich auch. Heute Nacht geht's aufs Geisterschiff. ;))

    Ich wünsche euch Nerven wie Drahtseile! Mindestens! Und Prinz Fröhlich alles Gute zum Geburtstag und Prinz Schlau viel Glück für die Bewerbung.

    Toi, toi, toi!

    AntwortenLöschen
  5. Uih da habt Ihr viel um die Ohren !!
    Und lustig, mein Sohn ist gestern 12 geworden...aber der meint schon seit Jahren, dass er eigentlich erwachsen ist .... ich lasse ihn in dem Glauben ;-)

    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Die volle Action...aber wirklich. Makler...pffffff...und dann noch mit Schuhen durch die Bude. Das geht gar nicht!!! Da werde ich auch wild...-___- ansonsten auch alles Gute für die Prinzen. Bewerbungen stinken...

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Vany,
    über das Thema Makler könnte ich dir auch so einiges berichten :-(((, und zwar nix Nettes!
    Eigentlich sollte sich ein Haus in Hamburg doch recht gut verkaufen lassen, oder irre ich mich da?
    Auf jeden Fall habt ihr eine spannende Zeit vor euch!
    Unser Makler hatte sich damals erst gemeldet nachdem wir unser Haus Aus eigener Kraft verkauft hatten. Vorher hat er sich regelrecht aufgedrängt, wie einfach es doch sei. Zum Glück haben wir nie etwas unterschrieben, Also konnte er uns auch nix , hehe ! Er wollte es mit den zukünftigen Käufern regeln, nur hatte er nie welche !!!!! Na ja, er bekam dann spitz, dass das Haus verkauft war und wollte einen auf dicke Hose machen! Tja was soll ich sagen, so ganz ohne Vertrag, sieht es wohl schlecht aus! Ich grüße ihn heute noch freundlich, wenn wir uns begegnen, er mich nicht, was ich ziemlich unhöflich finde. Mir fällt dann immer ein wieviel Geld ich gespart habe, und ihm......;-))))))
    Bin gespannt wie es bei euch weitergeht.
    Herzlichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Hey Vany
    ihr wollt bauen, habt ihr das gut überlegt? Hat ein älteres Haus doch eine Geschichte und Ausstrahlung, Ecken und Kanten.....und so ein Neubau??? Alles kahl, nackt, gradlinig, makellos.....und dann kommen die Makel doch in den ersten Jahren zum Vorschein. Aber ihr werdet eure Gründe haben.
    Wünsche euch beim Hausverkauf starke Nerven und viel Glück.
    Sonnige Grüße aus HL Ilona

    AntwortenLöschen
  9. Aufregende Zeiten habt ihr da ja gerade! Ich drücke die Daumen, dass alles mindestens so gut läuft, wie du es dir vorstellst! Kannst du noch schlafen? Ich glaube, ich würde jeden Nacht senkrecht im Bett sitzen vor lauter lauter!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Vany, erst musste ich grinsen, als ich den Titel deines Posts sah. Dann habe ich weitergelesen und ich habe Mitleid. Du Arme, ich kann mir so gut vorstellen, wie es dir geht. Als wir unser Haus verkauft haben, brauchte ich auch starke Nerven.. Die Völker sind oft so unverschämt.. Sei stark, alles wird gut- scheiß Spruch.. Trotzdem, du schaffst das- ich hab es auch geschafft- irgendwie;-)) Glg Puschi♥

    AntwortenLöschen