Donnerstag, 4. September 2014

Es bewegt sich was

Man muss irrwitzig schnell sein, wenn man ein Grundstück haben möchte.

Morgens um zehn Minuten nach sechs habe ich den Makler kontaktiert.
Und ich war nicht mal die Erste!
Aber wir waren die Ersten, die es gesehen haben.

"Wo soll ich unterschreiben?", hat Herr Hütchen gleich gefragt.
Wir waren sofort verliebt.

Mitten in der Nacht danach hat eine Interessentin eine Mail mit einem höheren Gebot geschickt.

Ich war völlig von den Socken.

Die hat sich das Grundstück nicht mal angeschaut!


So weit ist es schon in Hütchenburg, weil Schleswig-Holstein so schrumpft.
Das ist der harte Kampf um die letzten Fleckchen.


Der Makler ist auch wieder ne Schau.
Steinalt und hat schon verquere Vorstellungen, zum Beispiel möchte er, dass seine Courtage mit in den notariellen Kaufvertrag aufgenommen wird.
Der hat sie doch nicht mehr alle - das kann der Notar noch hübsch in seine Gebühren einrechnen.
Je nach Formulierung kann sich auch die Grunderwerbsteuer erhöhen oder der Herr Makler bei Zahlungsverzug einen Titel erwirken und dergleichen mehr.... also Obacht!

Der Kaufvertrag zwischen dem Verkäufer und mir wird beglaubigt und sonst gar nichts.
Das wollte er dann so nicht stehen lassen.

"Nein, Frau Hütchen, ich kenne Sie nicht! Das ist so üblich.... und wenn Sie das nicht wollen, dann müssen Sie mir das Geld bar am Tag der Beurkundung geben. Einen Scheck nehm ich nicht!!!"

Ich wollte mich wegschmeissen und konnte nur japsen: " Wer hat denn noch Schecks?"

Das wird ein Spaß.
Ich renne doch nicht mit einem Geldpaket unter dem Arm zum Notar.....
Womöglich noch einen Koffer am Handgelenk angebunden oder so..

......

Wenn jetzt kein Problem mit dem Boden oder der Entsorgung des Altbestandes auftritt....
Oder Methusalem einen Rappel kriegt und nicht rechzeitig entmündigt werden kann,
dann haben wir endlich unser Plätzchen gefunden.

Das Grundstück ist jedenfalls so groß und hat ein so geniales Baufenster,
dass Herr Hütchen das neue Haus mal eben um einiges weiter aufgeblasen hat.
Wenn man vom Arbeitszimmer in die Küche geht, ist man außer Atem,
wenn man angekommen ist.
Ohne eine Treppe zu benutzen!

Es liegt in einer langen, langen Strasse mit dem schönen Namen Fledermauslied.
Naja, so ähnlich ;-)

Vor dem Grundstück hält ein Bus, der uns zur nächsten U-Bahn fahren kann.

"Moin, Karl-Heinz!", werde ich morgens fröhlich den Busfahrer begrüßen.

Das ist ein bißchen schräg, ich weiß.... also das mit der Bushaltestelle vor der Tür.

..........

Jetzt seid Ihr auf dem neuesten Stand.
Im Moment versinken wir in Papierkram und Plänen.
Wunderbar aufregend.
Am Wochenende wollen wir uns die Bemusterungshalle des Bauträgers anschauen.

Habt einen schönen Tag, vany

Kommentare:

  1. Hey, ich gratuliere! Die Suche hat ein Ende. Und jetzt geht's richtig los... ;))

    AntwortenLöschen
  2. Es geht also jetzt in die heiße Phase??? Wir hatten übrigens auch noch so einen Interessenten, der mehr geboten hätte! Wir haben und das Haus aber schon reservieren lassen und der Bauträger ist (zum Glück) nicht darauf eingegangen! Eine aufregende Zeit liegt vor Euch! Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, das Euer Bauträger so toll ist, wie unserer!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Na, dann drücke ich Dir ganz fest die Daumen, dass das alles so wird.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  4. Na dann mal herzlichen Glückwunsch! Ich bin gespannt auf weitere Berichte aus dem Bauwunderland :-)
    liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  5. Oh Vany, wie schön!! Das freut mich riesig für dich. Und aufregend ist es allemal ;) Ich bin schon gespannt über deine nächsten Bauberichte (nicht immer nur ich, jetzt kann ich auch mal zu"gucken") Und drück die Daumen für die notariellen Angelegenheiten!
    herzliche Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  6. ...na das klingt doch hervorragend (ok - wenn man von dem ominösen makler mit den abstrusen vorstellungen absieht oO) und ich wünsche nur das beste. Hütchenhome FTW *faustreck*

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Vany,
    ein steinalter Makler... da hab´ ich jetzt so ein Bild von einem gebeugten, uralten Mann im Frack mit schwarzem Stock, auf dem oben ein güldener Adler prangt ;o)
    Nun bin ich sehr gespannt, wie es sich bei Euch weiter bewegt!
    Alles Gute und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  8. Na siehste! Wird doch! Und nun kriegste alles so wie du willst!
    Glückwunsch!
    Ursel

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das sind ja mal gute Nachrichten. Ich hab mich schon gefragt, wie weit ihr wohl seid mit der Suche.
    Aber jetzt geht's erst richtig los, nicht wahr? Und aufregend ist das alles! Bin gespannt auf die zukünftigen Berichte darüber und wünsche frohes Schaffen.

    LG
    Ayse

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Vany, ich wohne in der Nähe von Eckernförde und hier ist auch ein unglaublicher run auf Grundstücke und Häuser... Die meisten Objekte sind schon verkauft bevor sie überhaupt auf dem Markt sind... Der Wahnsinn. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen und hoffe es geht alles gut mit Methusalix;-)) Glg Puschi♥

    AntwortenLöschen
  11. Wow, herzlichen Glückwunsch ein Fleckchen Erde in HH zu bekommen ist ja wirklich Glück, und dann noch nach euern Wünschen, mit Bus, hihi...oder liegt es eher in SH? Bin gespannt wie es weiter geht. Drücke euch die Daumen, mit wem Baut ihr denn? Ist das vorgeschrieben oder hattet ihr schon jemanden an der Hand? Zu wann dürft ihr denn ausziehen geht das nahtlos oder müsste ihr noch wo zwischen landen??
    Denke an Euch und wünsche viel Freude beim Bauen. LG Ilona

    AntwortenLöschen
  12. Oh klasse, ihr habt also euer Grundstück gefunden?
    Beim Hausbau braucht man wahnsinnig starke Nerven und Humor, sonst dreht man irgendwann durch. Wenn ihr zwischendurch oder schon vorher mal lachen wollt, empfehle ich das "Lustige Bau-Buch" von Julia Karnick ;o)
    Ich wünsche euch viel Freude, Energie und Gelassenheit,
    und grüße ganz herzlich vom platten Land,
    Salanda

    AntwortenLöschen