Sonntag, 18. Januar 2015

Im Exil

Mal so vorne wech:

Wieso komm ich bei Frau P und Hijack nicht in die Blogs?
Hat irgendwer eine zündende Idee?
Bei beiden kommt ständig die Meldung, ich hätte irgendwelche Verbindungsprobleme...
Aber nur bei den Wortgepressten. Merkwürdig.
Vielleicht sollte ich mal meinen Chefinternetter aka Herrn Hütchen fragen.
Auf dem Handy kann ich mitlesen, aber das Kommentieren ist sowas von mühselig.
Von hier aus also ein

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN DIE
SKLAVIN!
Und an Frau P:
Halten Sie den KOPFsalat hoch!
.......

Ja, und sonst so?

Das Kleinstadtleben ist beschaulich.
Alles ist in wenigen Gehminuten zu erreichen und gestern hat sogar das Wetter mal dazu gepasst.
Wir waren auf dem Wochenmarkt, im Kaufhaus, im Supermarkt und haben meinen wunderschönen Hackenporsche ausgeführt und voll gepackt.
Ein Einkaufsrolldings braucht man ganz dringend.
Haben auch irgendwie alle hier.
Meiner ist rot mit weißen Punkten.
Leider lade ich da immer zuviel rein und kann ihn dann nicht mehr in den dritten Stock schleppen.

Wir wohnen direkt am Bahnhof und werden morgens liebevoll von einer leicht blechern klingenden Frauenstimme geweckt:

"Auf Gleis 1 fährt ein der RB 81 nach Hamburg Hauptbahnhof, Vorsicht bei der Einfahrt des Zuges."

Unter der Woche ist das ok, weil Fröhlich und ich mit dem Zug in die Großstadt fahren.

Wir haben nun auch Abonnementkarten für die öffentlichen Verkehrsmittel.
Diese Fahrkartenautomaten haben mich morgens so geärgert, das glaubt wieder kein Mensch.
Entweder sie spucken das Kleingeld wieder aus oder sie drucken eine falsche Fahrkarte oder zerfetzen fünf-Euro-Scheine oder machen einfach NICHTS....
Zwischendurch wurden wir selbstverständlich auch Opfer der Fahrkartenkontrollen.
Ich hatte für Fröhlich eine Tageskarte gelöst.
Dummerweise ist das Ding erst ab neun Uhr gültig.
Die Dame hat das Kind derart angeschnauzt und mit Strafgeld bedroht, dass ihm die Tränen in die Augen schossen.
"Hallo? Geht das auch höflicher? Das Kind braucht heute eine Tageskarte, aber es gibt keine die VOR neun Uhr gültig ist! Und das ist Schwachsinn, weil Schulkinder in der Regel VOR acht Uhr in der Schule sein müssen..... Der Unterschied beträgt 10 Cent und Sie drohen hier mit 20 Euros....."

"Da müssen Sie sich an den Hamburger VerkehrsVerein wenden. Für heute belasse ich es bei einer Verwarnung!"

"Danke schön...."

Von den Gestalten, die man so an Bahnhöfen und Bushaltestellen antrifft erzähle ich irgendwann mal. Das ist wirklich zum Gruseln.....

......

Die Hausübergabe ging ohne Vorkommnisse über die Bühne.
Sie hat sehr lange gedauert, weil wir alle so redselig waren.
Der Käufer schickt immer mal wieder Fotos vom Umbau.
Sieht wirklich gut aus.
Ich hätte mir das Ausseifen der Küchenschränke jedoch sparen können.....
Sie haben die Küchenwand herausgerissen.....

In der Zwischenzeit habe ich den Bauantrag eingereicht.
Hat der Sturm den Bauzaun am neuen Grundstück weggeblasen und der Bauträger ein Schild von sich aufgestellt.
Nun können wir eigentlich nur warten.
Mal sehen, ob es irgendwelche Probleme geben wird.
Eigentlich sind die hier ziemlich entpannt.
Bei der Anmeldung hatte ich abgelaufene Ausweise meiner Lieben dabei.
Das störte die überhaupt mal gar nicht.
Beim Haus ragt aber mein Eingangsbereich über die Bebauungsgrenze hinaus.
Nicht viel, aber bestimmt einen halben Meter.
Außerdem bauen wir nicht gerade ein Puppenhaus.....

Ohne Dachschrägen.
Mit ganz klarem Grundriss und einer riesigen Küche.

Auf die Küche freue ich mich unbändig!
Ich habe mittlerweile einen weiteren Umzugskarton mit Sachen gepackt, die ich spontan für entbehrlich hielt.
Leider waren auch ein paar Teile dabei, die nicht wirklich entbehrlich sind.
Ich werde sie aber erst beim nächsten Umzug wieder finden.... der Keller hat den Karton verschluckt.

Am meisten fehlen Herrn Hütchen und mir die gemütlichen frühen Abendstunden an denen wir in unserer kleinen Küche im Hütchenweg gesessen haben.
Also, Herr Hütchen hat gesessen, ich habe gekocht..... aber da konnte man sich gegenseitig vom Tag erzählen und so.
Das geht hier nicht.
Hier muss man ins Wohnzimmer.
In der Küche will sich niemand länger als nötig aufhalten.
Ich bin die meiste Zeit allein da drin.

Allerdings muss ich nicht mehr in der Styroporkiste nach Lebensmitteln wühlen, weil wir einen Kühlschrank in der Küche haben.
Den Abwasch übernimmt ein kleiner Geschirrspüler.
Wenn man wochenlang abwäscht und bei Schneeregen und Sturm im Dunkeln in einer Kiste auf dem Balkon mit Loch nach Essen sucht, lernt man Bescheidenheit und solche Dinge wie einen Kühlschrank als Luxus zu betrachten.

Weise Worte.... von mir... omG... was macht diese Wohnung mit mir?

Habt einen schönen Sonntag
vany

Kommentare:

  1. schön, wieder von dir zu lesen! so ein umzug/neubau ist sehr spannend, ich bin schon neugierig, was mich mal erwartet, wenn es so weit ist.

    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
  2. Ooch Vany, das klingt irgendwie depri! Aber das wird! Halt die Öhrchen steif!
    Grüße
    Ursel

    AntwortenLöschen
  3. Ähm...danke erstmal und dann kann ich nur sagen: Ich bin ratlos oO keine Ahnung, an was das liegt...ich hab' jetzt aber auch nicht so die wahnsinnige Leserschaft, als das noch jemand bei mir das Problem gehabt hätte...hmpf. Doof. Verändert habe ich bei meinem Blog jedenfalls nix...

    @Wohnung OMG sie müssen da raus. Tapezieren sie mit Alufolie *rollereich* das ist ja alles sehr dubios ^^ Auf die Bauphase bin ich ja mal gespannt. Ich drücke die Daumen, dass alles reibungslos läuft (oder SO reibungslos, wie ein Neubau halt laufen kann...ich empfehle nach wie vor das Buch "Hilfe, ich glaube der Fliesenleger ist tot"

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön! Ein Lebenszeichen! :) Und bei all dem, was du hier schreibst, regt mich gerade dieses Fahrkarten kontrollierende Monster so auf, dass ich bald nichts mehr schreiben kann. Und das soll einen motivieren, vom Auto auf die Öffentlichen umzusteigen? Guter Witz.

    Ihr habt einen Geschirrspüler? Das ist eindeutig Luxus. Ich will das auch. ;))

    Und was die Blogs angeht: Das sind doch beides WP-Blogs und die sind zickig. *g* Die Blogs. ;) Im Gegenzug gibt es zwei WP-Nutzerinnen, die bei mir nur schlecht kommentieren können. Technik... *grummel*

    AntwortenLöschen
  5. Es ist ja immerhin nur vorübergehend!!! Wir haben Bekannte, die mussten aus ihrem neu gekauften und frisch renovierten, alten Bauernhaus wieder ausziehen, weil es einen Wasserschaden gab! Sie wohnten (oder besser hausten) in einer Ferienwohnung! Ein Alptraum! Jetzt konnten sie glücklicherweise wieder zurück und hatten einige graue Haare mehr! Du hast so ein Einkaufsrolldingens in Rot mit weißen Punkten????? Hab ich auch und zwar genau in Rot mit weißen Punkten!!!! Ich brauch es allerdings nur im Notfall... also bei 1 Meter Schnee oder Hochwasser (Gott bewahre!)!!!! Normalerweise packe ich ja alles auf meinen Drahtesel... aber wie gesagt, es gibt ja auch Notfälle, in denen ich mich autolos durchschlagen muss!!!
    Halt die Ohren steif.... das wird schon ... irgendwann....
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Übergangsweise. Es ist nur übergangsweise. *für Vany mantramäßig murmel*

    Was Kontrolleure angeht, gilt wie überall: Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. :-(

    @Glückwünsche: DANKE!!! :D (Woah, ich bin frei, ey!!!! \o/)

    AntwortenLöschen