Montag, 27. April 2015

"Das ist ja winzig!"


Rief ich aus, als ich meine Baustelle vor einigen Tagen betrat.
"Wie soll denn da die Küche reinpassen, die ich ausgesucht habe?", empörte ich mich.
Ich wollte sofort zurück zur Wohnung und das Maßband holen - nachmessen.....

"Und der Esstisch? Der passt doch im Leben nicht in dieses Minihaus!"
Ich muss gestehen, ich war richtig böse auf Herrn Hütchen, der ist nämlich bestimmt schuld an dem Disaster.

" Du, Süße, zur Not müssen wir einen neuen Esstisch...."

"WIE BITTE????", mein Entsetzen ließ meine Stimme schrill werden, "N I E M A L S!!! Eher verkaufst Du das Haus wieder!"

Er wollte sich ausschütten vor Lachen. Manchmal könnte ich wahnsinnig werden mit diesem Mann.
Ich liebe den Tisch. Zu dem habe ich eine innige Beziehung...


 Am folgenden Tag wurde dann die Sohle gegossen - und siehe da......

Ja, ich habe wieder zu früh das Rumpelstielzchen heraushängen lassen.
Hoffentlich haben die neuen Nachbarn meinen filmreifen, hysterischen Auftritt verpasst.

Gut, es ist nicht wirklich groß, aber der eine Herr Rohbauer meinte, ich solle daran denken, dass ich das ja auch alles sauber machen muss und er hat gerade ein Doppelhaus gebaut, dass insgesamt noch zwei Meter schmaler sei als mein Haus....
"Ach herrje... Tunnelbauten machen Sie also auch?"

"Ach, warten Sie bis die Wände eingezogen sind - dann sind Sie erst recht geschockt!", grinste er.

Passend zum Bauen der Wände zeigt sich Norddeutschland im feinsten Schmuddelwetter.

....

Ich muss mich ja mal ein bißchen über die allgegenwärtige Frau H. Fischer auswürgen.
Mal abgesehen davon, dass ich die "Musik" für katastrophal überbewertet halte, geht die mir so ziemlich auf den Geist.
Die ist ÜBERALL!
Auf Pappaufstellern im Drogeriemarkt, beim Kochen mit Butter, beim Kaffeeröster im Bereich der Damenoberbekleidung und ganz besonders schlimm:

Auf meiner bevorzugten HAARFARBE!

Ich war so geschockt, als ich das Gesicht auf meiner Packung mit dem Goldblond sah, dass ich sie im ersten Reflex zurück ins Regal gestopft habe.
Und dann stand ich da.... nehme ich Honigblond oder geh ich gleich über zu schwarz oder nehme ich eine ganz andere Marke oder - letzter Ausweg - färbe ich mir die Haare einfach nicht mehr?
Das wäre dann mal ein Statement.
Aber es würde niemand verstehen, wenn ich es nicht erkläre und wie sehe ich ungefärbt aus?

Und dann... gestern.... Wir haben Gimore Girls geschaut - im Fernsehen, so live und mit Werbung....
und in der Werbung taucht die Blondine auf und wirft sich halb über einen Herd und ruft

"Und wie die Sahne machen!"

Leute! In 3D wäre das ein Horrorschocker!

Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht.... aber ich fühle mich von der Frau gestalkt.
............
Na, das ist ja wieder ein bißchen lang geworden.
Aber noch kurz zur Info, weil Ihr so lieb gefragt habt:

Dem Prinzen Schlau geht es wieder gut.
Wir haben noch immer keine Ahnung, was ihn angegriffen hat.
Muss wohl mal wieder einen Allergietest machen.

Habt einen schönen Wochenstart und hofft mit mir auf besseres Wetter,
vany

Kommentare:

  1. Heute Morgen habe ich mich noch gefragt, wie es eurem Prinzen Schlau wohl mittlerweile geht. Gedankenübertragung. ;)

    Also ganz ehrlich, ich habe noch nie ein Haus gebaut/einen Hausbau in Auftrag gegeben, aber anhand des Bildes dachte ich auch: "Klein!" *g* Und das mir, wo wir hier auf 67m² wohnen. ;D

    Über Helene kann ich nichts schreiben, sonst verlassen mich meine guten Manieren. Aber bei manchen Menschen denke ich irgendwann nur noch, bitte, bitte, verzieh dich doch einfach mal eine Weile in das Loch, aus dem du gekrochen bist. Ups - und das war noch die nette Version... ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Vany, ich glaube, das Gefühl, dass die Wohnung zu klein ist für die Möbel, die man dort unterbringen will, hat man immer! Sicher passt dann doch alles ganz hervorragend, du wirst sehen! Und falls nicht: Dann wird alles noch viiiiiel schöner mit neuem Möblement! Frau Fischer kann mir gestohlen bleiben. Auf Haarfarbe würde ich sie vermutlich gar nicht erkennen, und wenn, wäre es auch egal, ich stehe zu meinem gräulichen "Neublond". Halt die Ohren steif!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  3. huhu liebe Vany, fühle mich auch gestalkt von besagter Person, neulich im Kaffeeladen, die volle Dröhnung-- Mode und Billigschmuck, und wie ätzend.
    weiß gar nicht, wer das anziehen soll, sowas von unschön.
    tja die Dame nimmt halt gerade alles mit aber merkt nicht, dass einem von Überdosierung einfach nur schlecht wird.
    Wart halt mal ab mit dem Bau! wird schon passen oder? ;O)))) ich wünsche gute Gelingen, halt die Ohren steif, glg cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Haha... da muss ich dem Baumensch Recht geben... wenn mal die Wände drinnen sind, sieht alles winzig aus!!! Aber ich kann Dich beruhigen... wenn der Maler kommt und alles schön gestrichen ist, dann ist es gar nicht soooo klein!!! Es geht also jetzt doch voran... ist ja prima. Ich sehe H. F. übrigens gar nicht so oft! Vielleicht weil ich mir die Haare nicht färbe und zu meinem beginnenden "friedhofsblond" stehe? Keine Ahnung! Aber ich bin auch ganz froh, wenn ich die Dame nicht sehe!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Vany!! Es geht voran! Wie toll! :D
    Frag nicht, unser Haus hat sich auch immer zwischen drin verändert. Von groß zu klein und ach Herrje, wo stell ich die Möbel hin bis Huch jetzt sind die Möbel drin und immer noch Platz... Es ist erstaunlich was Häuser alles können! ;) Deine Vorstellung hätt ich liebend gern gesehen, grins, und den Esstisch natürlich auch!!! Die Frau H.F. hab ich jetzt hier in der PFalz schon länger nicht gesehen... liegt vielleicht daran, das wir noch keine Schüssel haben und nur DVD gucken können, kicher. Und die Strähnchen macht die Frisörin meines Vertrauens ;) Vielleicht probierst du mal Zitronensaft? Oder frag Anna, die hat bestimmt einen Tipp! ;)
    Herzliche Grüße!!!
    Dani

    AntwortenLöschen
  6. Mach dir mal keine Sorgen, Rohbauten wirken immer kleiner, weiß der Teufel woran das liegt. Wenn dein Esstisch in der Zeichnung reinpasst, dann passt er nachher auch in echt, ganz bestimmt! Sonst sägt ihr halt einfach ein Stück aus der Mitte raus und macht ihn kürzer :-)
    Liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  7. Moin moin liebe Vany, Glückwunsch zum Fundament. Ich glaube diesen Moment, dass man glaubt das Haus wird zu klein, haben fast alle Häuslebauer. Wird schon werden. Ich hoffe dein Sohn sieht wieder "normal" aus. Wir haben heute wunderschönes Wetter- Sonne pur, einige Wölkchen. Wie gut, dass die Wetterfrösche nicht immer Recht behalten. Die Helene ist wirklich überall und mir geht es da so ähnlich wie dir;-) Wenn sie ein besseres Management hätte, würden wir sie wahrscheinlich nicht so oft sehen. Aber die wollen ja alle nur schnell viel Kohle schaufeln- da machste nix. Da hilft nur weggucken. Ich wünsche dir eine schöne Woche und bin schon sehr gespannt auf neue Bilder der Hütchenburg. Habs fein, gglg Puschi♥

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, den Schock über die vermeintlich viel zu kleine, frisch gegossene Bodenplatte des Hauses, in dem man künftig mal zu wohnen gedenkt, habe ich immer noch in Erinnerung. Obwohl es schon Jahre her ist. Hat aber gepasst, also hast du wahrscheinlich auch Glück und du kannst deine Beziehung fortführen. ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Hör mir mit Helene auf.
    Helene geht mir Atemlos auf den Geist.
    Das Croissant ist Fan und singt das ab und zu auf Arbeit.
    Aber... Kennst Du das Video mit den Wiener Polizisten die zu Helene Playback machen? Da könnte sogar ich mich totlachen.

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde das total spannend, so einen Hausbau mitzuverfolgen, fast live und in Farbe. ;)

    Die Frau Fischer ist mir bisher glücklicherweise weitestgehend erspart geblieben. Ihren Gassenhauer kenne ich natürlich. Letztes Jahr gab es bei Tchibo ein echt tolles Set aus Handschuhen, Schal und Mütze. Sah wirklich toll aus. Zu meinem Entsetzen musste ich dann sehen, dass es das Helene-Fischer-Set war. Nunja...

    Übrigens, Vanylein, Du killst mich jetzt sicher. Da habe ich gestern noch gedacht "gut, dass Vany mich noch nicht ihrer Blogroll hinzugefügt hat". Denn ich musste meinen Blog wieder zu Wordpress verlegen, nachdem die Kommentare immer dürftiger wurden und die wenigen Kommentierenden mit geplatzten Hutschnüren meuterten, weil Blogspot ständig Kommentare frisst.
    Nunja, und jetzt sehe ich mich in Deiner Blogroll, leider mit dem Blogspot-Blog.

    Keine Sorge, ich bin auch ein bisschen genervt von dem hin und her. ;) Ich mochte Blogspot, aber was bringt mir ein hübscher Blog, wenn niemand mehr kommentiert.

    AntwortenLöschen
  11. Vany deshalb muss ich mir fertige Häuser angucken, so richtig durch und durch alles Planen, nee das wäre nix für mich gewesen. Bin mal gespannt wie es fertig aussieht, das ihr euch das noch antut....aber spannend.
    GG hat da täglich beruflich mit zutun, und von daher kam selber bauen nicht in frage, der wusste was auf und zugekommen wäre.
    Drück die Daumen, das im September alles steht!! Ist da Einzugstermin oder Schlüsselübergabe geplant?
    Sonnige Grüße
    Ilona

    AntwortenLöschen
  12. Ach ja, würg. H. Fischer geht gar nicht.......aber die Zeit läuft ihr davon....in drei Jahren wird sie keiner mehr buchen. Oder sie geht zum Film, waaahhh...

    AntwortenLöschen