Donnerstag, 9. April 2015

Korrekturlesen

macht irgendwie Sinn.
Ich habe eben meinen letzten Post nochmal quergeprüft.... mannmannmannn....

So.
Nun hab ich es erreicht. Das furchtbare Alter.
Lieben Dank für die lieben Wünsche.
Weil ja Ostern war, war es irgendwie so wie an Weihnachten Geburtstag zu haben.
Glücklichwerweise verschiebt sich Ostern immer wieder.... da haben es die Weihnachtskinder wesentlich schwerer und bekommen nie von allen Glückwünsche.
Hat das jetzt jemand verstanden?

Über eine Faltenplage kann ich nicht schimpfen.
Die halten sich in Grenzen.
Hier und da mal eine, die hartnäckig im Gesicht und am Hals sitzt.

Nur die Figur.
Leute!
Das geht gar nicht.
Wie kann man nur so aus dem Leim gehen?
Ich trage nur noch weite Oberteile..... wenn ich sitze liegt ein Teil meines Bauches auf meinen OBERSCHENKELN... nagut... auf den UNTERschenkeln wäre es noch schlimmer.
Überhaupt - die Beine.
Und die Arme.
Der Busen.
Ohne Worte.

Da nützt mein Miniworkout im Bus gar NIX.
Auch dieses leidige Treppensteigen, dass ich gern mehrmals am Tag absolviere, weil ich irgendwas unten vergessen habe - oder oben - bringt nichts.
 

ABER!
Das LKA hat sich gemeldet.
Sie haben nichts finden können - trotz meiner Massen bin ich glückselig durchs Penthouse geschwebt.

Dem förmlichen Schreiben liegt ein Merkzettel bei.
Den finde ich viel interessanter, weil ich mir beim besten Willen nicht vorstellen konnte, dass die Allierten aus Versehen einen Wald bombardieren.

Nach dem Krieg war Schleswig-Holstein das einzige nicht besetzte Landstück.
Die Wehrmachtssoldaten sind hierher geflohen und haben sich nicht nur in den Wäldern versteckt, sondern sich auch ihrer Ausrüstung inklusive Waffen entledigt um unbewaffnet auf die feindlichen Truppen zu stoßen.
Das bedeutet, dass man nicht unbedingt eine Bombe im Vorgarten findet, aber eine Granate oder ein Gewehr mit Munition....
Alles liegen lassen, absichern und Polizei verständigen!
Sagt die Landespolizei.
Wenn ich was finde, dann halte ich mich daran - versprochen.

Jetzt warten wir nur noch auf die Trantasche vom Bauamt.
Und Herr Hütchen hat gestanden, dass auch er noch was vergessen hat, was für den Bauträger eine Voraussetzung für den Baubeginn ist.
Ich sach Euch.... so wird ein Ehemann ganz schnell zum Feindbild Nummer 2.
Irgendwie kriegt er mich aber immer wieder dazu ihn nicht abzumurksen, sondern lieber davon zu träumen einer unbekannten Frau ein.... ach lassen wir das...

So, jetzt schaff ich das mit dem Korrekturlesen wieder nicht.

Habt einen schönen Tag,
vany

Kommentare:

  1. Oh nein, da war der Geburtstag schon! ...ich habe total verschlafen, danach zu fragen und demzufolge auch nicht gratuliert. Mea culpa, mea maxima culpa. Aber ich gratuliere Dir von Herzen nachträglich und wünsche Dir alles Gute. *ein Blümchen da lass* --<--{@

    Ja, der Leim. Der schlägt auch bei mir seit geraumer Zeit zu. Immer und immer mehr. Mein Schatz macht sich zeitweilen lustig darüber. - Dafür hat er reihenweise schlohweiße Haare, so gleicht sich das wieder aus. (Nein,wir verweisen jetzt bitte nicht darauf, dass graue Haare Männer sexy machen und denken daher nicht an George Clooney, Richard Gere und wie die sexy Silberfüchse noch alle heißen...)

    Was den Hausbau betrifft, tröstet es Dich vielleicht, dass ich durch Deine Berichte schon mal darauf vorbereitet bin, dass ein Hausbau niemals pünktlich startet. - Falls wir mal bauen wollen sollten. Wissen wir alles selbst noch nicht. Hier steht gerade einiges Raum...

    Sei lieb gegrüßt!

    AntwortenLöschen
  2. Korrekturlesen verkneife ich mir. Denn dann würde ich die Texte nie rauslassen und das Bloggen gleich einstellen. ;)

    Ich muss allerdings gestehen, dass ich das mit deinem Geburstag überlesen habe! Offenbar lese ich nicht nur nicht Korrektur, ich kann auch nicht richtig lesen, da wäre das Korrekturlesen ja wohl eh sinnlos. ;D

    Alles Liebe und Gute nachträglich! Und ich glaube dir nicht, dass du "soooo aus dem Leim gegangen bist", sonst würdest du im Bus keinen Platz fürs Mini-Workout haben. *g* Ich liebe weite Oberteile übrigens auch. Aber wahrscheinlich hasse ich sie, wenn ich in nichts anderes mehr reinpasse. Mein persöniches Gruselszenario ist diese typische Frauenfigur, die nur aus einem gigantischen Oberkörper mit Dolly-Buster-Vorbau zu bestehen scheint, der auf dünnen Beinchen balanciert wird. Nur nicht dran denken... *brrr*...

    AntwortenLöschen
  3. Da kann man nur hoffen, dass sich kein MUN-Depot unter Eurem Grundstück befindet! Bei uns hat ja die Sondierung auch alle möglichen Sachen angezeigt! Zum Glück haben sie aber nur alte Rohre ausgebuddelt, die irgendein Vorgänger mal vergraben hat! Eine Bekannte hat ein uraltes Haus und hat im Speicher eine Kiste mit Munition gefunden! Sie hat sie in ihr Auto gepackt und ist damit zur nächsten Kaserne gefahren. Die wollten die "Schätze" erst gar nicht annehmen... erst als sie sagte, dass sie die Teile dann wieder mitnimmt, hat die Herren bewogen, die Sachen doch zu nehmen! Es gibt wohl nichts, was es nicht gibt!
    Man kann Euch nur die Daumen drücken, dass es jetzt bald losgehen kann!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhhh...dannmalallesguteundso *chrchr* den Kampf gegen den Leim muss wohl früher oder später JEDE(R) antreten...und mal ehrlich...auch ein clooney wäre mit Bierplautze hur noch halb so sexy ^^ ich drücke weiter die Daumen für den Hausbau...und dafür, dass sie nicht über alte Waffenlager stolpern oO

    AntwortenLöschen
  5. ich sollte vielleicht mal genau lesen lernen! nimmst du meine glückwünsche zum geburtstag noch an? vielleicht, wenn ich dir sage, dass das alter nicht so schlimm ist, sondern einen eher die vielen jüngeren leute nerven ...
    wär ich gern nochmal 46. oder 47. auch mit 49 wär ich noch zufrieden. oder aber gleich 60 und dann tschüß arbeit und rein in den pensionistenstress!
    mach es dir gemütlich zum wochenende!

    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Vany, herzlichen Glückwunsch nachträglich- bleib so wie du bist- ich habe soviel Freude an deiner Schreibe♥ Ich drücke die Daumen, dass die Dame vom Amt sich etwas sputet. Hab ein schönes Wochenende, glg Puschi

    AntwortenLöschen
  7. Nachträglich alles Gute!
    Solltest Du ein Waffendepot finden kannst Du es ja der Bauamtsgranate aufn Tisch hauen *hihi*

    AntwortenLöschen
  8. Ach, Vany, am Mittwoch musste ich an Dich denken!
    Du weißt ja, wenn ich trainieren gehe begegnen mir immer wieder nackige Männer und geöffnete Umkleidekabinentüren. So auch diesen Mittwoch. Und ich hab also die erfreuliche Nachricht, dass es einen Trainingszeitentausch gab. Es trainiert nicht mehr die AH-Mannschaft zeitgleich sondern die 1. Mannschaft. Also künftig jung und knackig statt alt und haarig. Das ist deutlich angenehmer!

    AntwortenLöschen
  9. Na denn man noch herzliche Glückwünsche nachträglich. Sowohl zum Geburri als auch zu nicht vorhandenen Munitionsteilen. Und ich kämpfe auch gegen die Massen. Und es hilft einfach gaaaar nix! *stöhn*
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  10. upps, liebe Vany, da hab ich doch deinen Geburtstag verpennt, ist das der mit der 5 davor?
    wenn ja, lass dir sagen, die 5 ist gar nicht so schlimm, die 5 darf nämlich ein Bäuchlein tragen, das tut sie mit Stolz, guck sie dir mal an!!
    Und alle doofen Blicke und Kommentare prallen am Schutzschild oben ab, da kommt gar nichts durch, schau mal, was die 5 oben für ein cooles Schild hat! Ein Abprall Mechanismus sozusagen!
    nur mut, ich hab es schon hinter mir und bei mir doppelt sich die 5 dieses Jahr auch noch, also darf ich den doppelten Bauch tragen :O)))))))))))))))
    Habs fein, ich grüße dich, glg cornelia

    AntwortenLöschen