Samstag, 16. Januar 2016

Hallo 2016 !

Weitere Schwachheiten musst Du Dir nicht leisten.
Du hast Dich ausgesprochen schlecht eingeführt.
Das muss und darf so nicht weiter gehen.

Bowie und Rickman sind tot.
Ebenso wie die armen Pottwaljungs.
Das allein würde ja schon reichen, um sofort zu 2015 (das auch ziemlich grottig war) zurückzukehren.
Aber es kommt noch dicker:

Ich bin mit Alice Schwarzer einer Meinung... weitesgehend.
Das ist selten vorgekommen in den letzten 30 Jahren.
Sie hat ein Interview gegeben, in der WeLT.

 "Kalaschnikow, Sprenggürtel und jetzt sexuelle Gewalt" lautet der Titel des Artikels.

(OmG... jetzt kommt die GSG9 in meinen Vorgarten gestürmt.)

Die Übergriffe in den Städten empfinde ich auch als Terror.
Außerdem meine ich, dass man solche Taten nicht mit dem Wort "Grapschen" bagatellisieren sollte.

.....

Wenn wir hier in unserem Teil von Hütchenburg am Abend noch einen Spaziergang machen, dann laufen wir weitesgehend im Dunkeln.
Versteht das nicht falsch.
Auch Hütchenburg ist soweit an die Zivilisation angeschlossen, dass es reicht um Straßenlaternen nachts leuchten zu lassen....
Aber der Hütchenburger an sich scheint ein wenig lichtscheu zu sein.
Zumindest abends und in der Nacht.
Kaum ein Haus ist von außen beleuchtet.
Hin und wieder springt mal ein Bewegungsmelderlichtlein an.
Ansonsten ist es düster.

Im Gegensatz zu unserem Haus.
Neben Bewegungsmeldern haben wir eine Haustürbeleuchtung und können bei Bedarf einmal rund um Haus und Garten ausleuchten, wenn wir es für nötig halten.

Im Hütchenweg standen mal zwei Polizisten zu Hellowien am Abend vor meiner Haustür.
Ich hatte das Außenlicht ausgeschaltet, damit man meinen besonders gruseligen Kürbis richtig gut sehen konnte.
Die beiden Herren Ordnungshüter schauten mich streng an und der eine sagte:
"Frau Hütchen, bei Ihnen ist es sehr dunkel! Hier wird zu dieser Jahreszeit besonders viel eingebrochen, machen Sie bitte Licht."

Ich konnte beide Herren davon überzeugen, dass ich nur so sparsam war, weil ja der Kürbis an war.
Und dann bin ich draußen um das Haus herumgesprungen, um zu beweisen, dass ansonsten meine Bewegungsmelder anspringen....

Ja... sie fanden mich ein bißchen merkwürdig.... ich musste sehr hoch springen....

Hier ist das anders.
Die Nachbarn fragten Herrn Hütchen schon, ob wir ein besonderes Arrangement mit dem Stromanbieter hätten, weil die ganze Nacht unsere Haustür und der Vorgarten im Licht sind.

Ich find das ein bißchen schade.
Ich kuck nämlich gern in die Vorgärten und die Haustüren und gern auch mal in eine beleuchtete Küche.....

Jedenfalls stolpern die von der GSG9 nicht in meinem Vorgarten, wenn sie im Dunkeln kommen, weil es bei mir hell ist.

.....

Ansonsten komme ich nicht weiter beim Inbesitznehmen des Hauses.
Gern würde ich langsam mal mein Eckchen im Obergeschoß beziehen und nutzen.

Ich kann mich einfach nicht drauf einlassen.

Mein Kopf sitzt auf Bali bei Tinkerbell und Schlau, die Attentate machen mir Angst.
Wenn die beiden nicht einmal am Tag ein Lebenszeichen geben, wird mir schlecht.
Mein Herz fährt mit Fröhlich mit, wenn er mit dem Zug fährt.
Meine Gedanken schweifen ab, wenn mir in der Bahn die verschiedenen Sprachen laut um die Ohren schlagen, weil niemand leise telefoniert.

Wo man hinschaut nur noch Mord und Totschlag, Übergriffe und Verschleierte.

Traurig schlägt man die Zeitung auf, lauscht den Nachrichten im Radio oder sieht die Bilder der Nachrichtensendungen.

Ich wechsle die Straßenseite, wenn mir eine Männergruppe entgegen kommt.
Noch vor einem halben Jahr habe ich mich frech aufgerichtet und eine Entschuldigung gefordert, wenn mich jemand angerempelt hat.
Heute schlage ich die Augen nieder und sehe zu, dass ich Land gewinne.

Ich fühle mich überrannt. Ohnmächtig. Unendlich traurig. Wütend.

Es fliegt uns um die Ohren.

Und so dies und das wabert noch in meinem Hirn und es kommt nicht zur Ruhe.

Hallo 2016!
Mach mal Licht an, bitte.

habt ein schönes Wochenende,
vany

Kommentare:

  1. Das hast du grandios geschrieben und leider sehr treffend formuliert.
    Ich bin froh dass es Frauen wie Frau Schwarzer gibt, die sich nicht beirren lassen und die immer mutig bleiben werden. Mir selbst kommt dieser Mut auch allmählich abhanden...

    AntwortenLöschen
  2. Was beschissen anfängt, kann nur besser werden.
    Darum wünsche ich Dir ein immer besser werdendes 2016
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  3. ich weigere mich noch immer, die staßenseite zu wechseln, aber das mulmige gefühl ist da.
    ich wünsch dir, dass deine beiden weltreisenden wieder gut nach hause kommen - wie lange bleiben sie denn fort?
    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Vany, du guckst mir ins Herz... Ich hoffe deine Kinder kommen heil und gesund wieder nach Hause- egal wo sie sich aufhalten. Hab einen schönen Sonntag und sei ganz lieb gegrüßt Puschi♥

    AntwortenLöschen
  5. Sehr treffender Artikel!
    ...was die olle Schwarzer betrifft, ging es mir wie Dir. Die hatte mich ja eigentlich spätestens damals mit ihrem Verhalten in der Kachelmann-Sache verloren. Umso erstaunter war ich, dass ich jetzt plötzlich mit ihr einer Meinung war.

    Weiß man nicht, was das alles noch wird...

    Hoffentlich hatte 2016 einfach nur einen holprigen Start. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

    Liebe Grüße vom
    Nordmädchen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Vany,
    musste grinsen als ich mir dich ums Haus hüpfend mit 2 staunenden Polizisten vorgestellt hab ;) Ansonsten hab ich wegen Bowie und Alan Rickman auch ein paar Tranchen vergossen... ein großer Verlust für Musik und Film.
    Ansonsten wünsch ich dir das alle deine Lieben gesund und munter wieder nach Hause kommen. Und du dann auch dein neues Zuhause genießen kannst!
    Wegen dem Frauenarzt...
    Ich saß mal auf glühenden Kohlen... und hab im Kino aufm Klo den Test gemacht, weil ich nicht mehr warten konnte!! Uff, alles gut. Negativ ;) Und dann sagte meine Schwester: Das war noch viel zu früh! Vielleicht biste ja doch...?!
    Args! Also nochmal Kohle investiert und einen Termin beim FA gemacht.
    Ne, alles gut! Mit über 40 hätt ich jetzt keinen Bock mehr gehabt ;)
    Als Tipp, und weil Anna doch so fehlt:
    http://www.bachblueteninformation.de/probleme-von-frauen/menopause.htm

    Vielleicht ist das ja was für dich? Ich hab mit BAchblüten super Erfahrungewn gemacht, Bei den Kindern, den Tieren und auch bei mir ;)
    Herzliche Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  7. Hey Vany
    nee ich möchte 2015 nicht zurück, schaue voller Hoffnung nach vorne ins 2016, auch wenn ich deine Zweifel und Ängste verstehe, bin ich der Ansicht: Wir schaffen das!
    Wenn nicht, befinden wir uns im Krieg und das möchte auch keiner nach sovielen Jahren Frieden und Kuschelkurs.....nee, nee...
    und bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt.

    Was für herbe Verluste im Musikbusiness bzw. Gewinner; sind die Verleger, Platz 1 und 5 der meist verkauften Musik: David Bowie!!
    GG ist auch schon so verzweifelt.... was wer kommt als nächstes, die Einschläge kommen näher, macht ihn sehr traurig, schluchz...

    Hoffe deine Jungs kommen gesund und munter wieder zu Dir zurück. Was würden die jetzt sagen: Mama chil. mal

    Wird Zeit für dein Nähzimmer, der erste Stoffmarkt ist am 28.02.16 in HH
    Lasst es euch gut gehen.
    LG Ilona

    AntwortenLöschen