Freitag, 6. März 2015

"Ich bin 12" um 10 nach 6

der Weckruf von Fröhlich heute morgen.
So ist das, wenn der jüngste Sproß Geburtstag hat.
Nix mit ausschlafen in den Ferien.
Ich hege die Hoffnung, dass es mit 13 besser wird.

Fröhlich ist zufrieden mit seinen Geschenken.
Ein Teil muss ich umtauschen..... es ist zu klein...
Total begeistert ist er von seiner WiiU (die hat er zu Weihnachten bekommen).
Sie hat ihm gratuliert.
Ich finde sowas ja gruselig.

Herr Hütchen eröffnete mir gestern, dass er nichts mehr für mein Laptop tun kann.
Es ist zu alt.
Das macht mich so traurig.
Ich habe es wirklich gern.
Es ist grün.

Letzte Hoffnung: Einmal platt machen und dann neue Programme drauf.
Wie ich meinen lieben Mann kenne, wird das einige Zeit in Anspruch nehmen.
Aber ich muss es jetzt durchziehen, weil ich nirgendwo mehr rein komme.

Wahrscheinlich kriege ich nicht mal diesen Post hochgeladen.

Das Mitlesen bei Euch über das Smartphone ist sehr anstrengend für meine Augen.
Ich kann nach einigen Minuten nichts mehr richtig erkennen.
Zu blöd.
Muss wohl doch mal eine Lesebrille anschaffen.
.....

Eigentlich sollte heute Baustart sein.
Nagut, nicht so richtig.
Erstmal müssen die hundert andere Sachen machen, bevor sie mir mein Haus bauen.
Wir haben aber die Genehmigung noch immer nicht.
Dauert alles ewig lange.

Ich kriege hier langsam einen Lagerkoller.
Ich habe jetzt Urlaub und werde mir diese entsetzliche Wohnung vornehmen.
Zumindest das vollgerümpelte Schlafzimmer.
In dem Raum vergeht einem alles.
Wie ich das noch monatelang aushalten soll, ist mir ein Rätsel.
Es gibt hier eigentlich kein Zimmer, dass irgendwie heimelig ist.
Das Wohnzimmer ist genauso vollgestopft wie das Schlafgemach.
Auf dem Esstisch türmen sich Bücher, Drucker (funktionsunfähig) und Aktenordner,
lose Schriftstücke und Zeichnungen, die ich hin und wieder für den Garten mache.
Ich räume nur von links nach rechts.
Das Gästeklo ist auch das Duschbad und die Waschküche.
Da sieht das aus..... da kann ich niemals jemanden rein lassen.

Natürlich ist auch das Gartenhaus im Nachtigallenlied noch nicht fertig.
Entweder ist das Wetter schlecht oder Herr Hütchen ist krank oder Prinz Schlau kann nicht helfen.
Ich kann manches einfach nicht machen, weil ich zu klein bin.
Und so zieht sich das ewig hin.

Ich hätte gern schon mal ein bißchen was im hinteren Gartenteil geplant, gebaut, erledigt...
aber nichts geht voran.
Allerdings muss ich gestehen, dass mir DIE Idee auch noch nicht gekommen ist.

Gestern habe ich runde Sitzplätze, die ineinander übergehen, aufgemalt.
"Nee, Mami, das geht nicht.... das sieht aus wie ein Hintern!", meinte Fröhlich zu meinem kreativen Erguß.
Weil ich noch einen Steg von der Pobackenterrasse über den Teich gezeichnet habe und am unteren Ende eine kleine runde Terrasse, sah es eigentlich eher wie ein ausgeprägtes, sehr männliches Teil aus.....
Das war mir gar nicht aufgefallen.
Aber Herrn Hütchen.
" Sag mal, Süße, ... hast Du irgendwelche Wünsche?", fragt er mich grinsend.

grmpf

Ich werde nun versuchen an meine Schuhe heranzukommen.
Seit ewigen Zeiten trage ich dasselbe Paar Stiefel, weil ich die Schublade unterm Bett nicht herausziehen kann.
Das Bett ist soweit in den Boden eingesunken, dass das Schubfach sich verklemmt hat.
Ich kann die Stiefel nicht mehr sehen.
Gestern habe ich mir neue Schuhe gekauft.
Die sind jedoch hellgrün und bei diesem Wetter etwas unpassend.

Ab morgen soll es granatenmäßig schön werden.

Wenn die Sonne scheint ist ja alles nur noch halb so schlimm ;-)

Habt ein feines Wochenende,
vany

Kommentare:

  1. Was für eine geniale Überschrift, musste ich jedoch dreimal lesen, ehe ich's gerafft habe. Noch nicht ganz wach heute Morgen. ;)

    Oh Mann, wenn wir demnächst Küche und Bad renovieren, werde ich an euch denken und schon werde ich nicht mehr rumjammern und murren, dass ich keine Lust auf den Mist habe. Unbefriedigende Wohnsituation, aber dafür bekommst du ne coole Pobackenterasse und... äh... andere Dinge, von denen ich nur träumen kann. *g*

    Und ja, Blogs&Co übers Smartphone lesen ist anstrengend. Ich mag das auch nicht. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mir vorstellen, dass Ihr jetzt in chaotischen Verhältnissen lebt oder sollte ich besser sagen... haust? Aber zumindest ist es ja absehbar, dass sich der Zustand wieder ändert! Ich habe eine Bekannte, die haben ihr bewohntes Haus renoviert! Sie haben in einem Wohnmobil auf dem Grundstückt "gewohnt"! Sie hat immer, wenn sie irgendwo eingeladen war, gefragt, ob sie mal duschen könnte! Haha... Das war sicher der Supergau! Irgendwann ging es dann nicht mehr und sie sind in ein Hotel! Aber natürlich auch keine Lösung!
    Endlich 12!!!!!!! Mein Großer hat sich damals gleich einige Filme "ab 12" reingezogen!!!! Man ist ja schon soooooo groß und soooooo cool!!!! Haha... Aber das gehört dazu! Jedenfalls wünsche ich Euch heute eine schöne Feier!!!
    Viele Grüße von
    Margit
    P.S.: Ich lese auch immer übers Smartphone! Habe mir jetzt extra eines mit größeren Tasten gekauft! Habe aber das Gefühl, dass ich damit noch schlechter tippen kann, als mit den kleinen!!!

    AntwortenLöschen
  3. Vor ein paar Jahren hatten wir unsere Wohnung auch total überkopp. Und alles dauerte immer viel länger als gedacht. Aber inzwischen ist es doch längst fertig und ich genieße es sehr. Du wirst sehen, irgendwann geht dir das auch so! Dann liest du deine ollen Blogbeiträge und sagst dir "Hachtz!". Gartenplanung ist nicht einfach, besonders, wenn man ganz und gar von vorne anfängt. Ich möchte dieses Jahr bloß einen kleinen Teil umgestalten und tue mich damit schon sehr schwer!
    Ich denk an dich im hohen Norden!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  4. Ja, so sind sie, die lieben Kleinen.
    Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende, eines für Deine neuen Schuhe.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  5. Hai Vany!
    Nicht, dass ich hier nicht immer mitlesen würde. Nicht übers Smartphone (ich habe jetzt ja eins), das ist mir nämlich zu klein und anstrengend für die Augen, sondern mit einem unserer 2 Laptops. Oder auf einem unserer 3 Macs. Oder nehme ich doch lieber eins unser 2 I-Pads?
    Mein Mitgefühl ist ganz bei Dir.
    Scheiß Wohnsituation und dazu noch ein nichtfunktionierender Rechner. Kotz!
    Jetzt kommt der aufbauende Teil meines Kommentars (kann sie das denn?):
    Bald wohnt ihr in einem supertollen, nach euren Wünschen gebauten Haus mit riesen Küche in stadt- und naturnaher Gegend (ja gibt's das denn überhaupt?). Du wirst Dich in Deinem Garten nach Lust und Laune austoben können und dann die blutigen Blasen in Deinem neuen Teepavillon (nenn Du es ruhig Gartenhaus) erstversorgen.
    Deine Zukunft sieht rosig aus.
    Am WE ist übrigens Frühlingsmarkt bei Sally (ich steh auch da)...
    Bis die Tage,
    Miri-Maus

    AntwortenLöschen
  6. nun hab ich auch mal bei dir vorbeigeschaut - geht ja auch ganz schön turbulent zu hier. Musste grad schmunzeln, weil mir einiges sofort bekannt vorkam... jüngstes Kind grad 12 geworden... Laptop vor kurzem platt gemacht und neu bespielt... und die neue wii (nur gratulieren kann unsere nicht, aber das ist vielleicht auch besser so - für mein Wohlbefinden) :-)

    AntwortenLöschen