Donnerstag, 2. Juni 2016

Mein Prinz ist ein König und ein Halleluja

Ich habe ein neues Lieblingsamt.

Das BafögAmt.

Ich muss gestehen, dass ich beim Gedanken an dieses Amt dazu neige mich zu radikalisieren.

Was haben wir nicht alles ausgefüllt. Angeschleppt. Gesucht. Nachgereicht.....

Und dann sagt die Sachbearbeiterin zum Prinzen Schlau im April , dass er ab Mai mit Zahlungen rechnen kann.

Was haben wir aufgeatmet.
Ist ja nicht so, dass wir hier im Geld schwimmen und einen extra Geldspeicher in unseren Garten gebaut haben. Eher einen Geldversenker....

Das Kind fragte im Mai mal nach, wieviel es denn sein wird.
Keine Antwort.
Aber er ist hartnäckig.
Und bekam zu hören, seine Sachbearbeiterin würde nicht mehr für das Amt tätig sein, hätte ihm aber wegen versäumter Fristen im FEBRUAR einen Ablehnungsbescheid geschickt.

WAAAS? WOHIN????

Weder hier noch da noch dort ist ein solches Schreiben eingegangen.
Und nun der Hammer:
Alle unsere Unterlagen waren WEG!
Ich meine, da läßt man wirklich die Hosen runter und gibt denen die sensibelsten Daten und die finden den Kram nicht wieder.
Seit Oktober 2015 schlampen die da rum.
Im November lagen ihnen NACHWEISLICH alle Informationen vor.
....
Er hat seinen Großvater eingepackt und ist mit ihm ins Amt.
Und siehe da.
Alle Unterlagen sind wieder da.
Magie.
Im Amt.
Alles hatte seine Richtigkeit, es täte ihnen aber nicht wirklich leid.
Aus KULANZ würden sie nun rückwirkend ab Oktober zahlen.
K U L A N Z ...... ich könnte immer noch schreien: RAN AN DIE WAFFEN!

KULANT sind die nämlich nur, wenn sie NULL-Bescheide versenden.

Glaubt mir.....
Aber mein  Prinz ist trotzdem ein König.
Auch ohne Geld.
So!
......

Wie ich heute die örtliche Untergrundbahn zur Heimkehr nutze, steigt ein fröhlicher Mann mit fremden Wurzeln ein.
Kaum schliessen sich die Türen meines Waggons, fängt der Herr an zu singen und eine Geldsammelbüchse im Takt dazu scheppern zu lassen....
Das Mädchen neben mir drückte sich noch tiefer in die harte Sitzbank und hielt sich demonstrativ die satt gepiercten Ohren zu.
Ich kann sie verstehen - ich konnte es ihr nicht gleich tun, weil ich mein Häkelzeug auf dem Schoß festklammerte (damit es nicht abrutscht) und gleichzeitig Maschen häkelte - denn das Lied ist
sicherlich eine semi-orientalische Eigenkomposition:

" Allahh  Allaaaaaahhhh Hallleeeeeeelujaaaaaaaaahaahaaa"

Und dann, als eine Dame - wohl um eine Unterbrechung der Tortur zu erreichen - Geld in die Büchse gab:

" Daaaahhhaaaaaahaaaaannnnnnkeeeeeee"

Um mit einem weiteren

"Allaaaaaahhhaaaaaaaaa Hallllllleeeeeeeeeeeeeelujahhhhaaaaaaaaa"

den Waggon zu verlassen.

Ich habe noch gelacht als der Bus mich im Nachtigallenlied ausspuckte.....
 ich weiß, es ist gar nicht lustig, aber irgendwie ist es das doch....

..................

Die Unwetter die über Deutschland niedergegangen sind waren wirklich heftig.
Wir hier oben haben ja nicht so wirklich was abbekommen.
Allen, die gerade mal wieder mit Wassermassen zu kämpfen haben wünsche ich viel Kraft und starke Nerven!
..................

Die lieben Hütchens kämpfen mal wieder an allen Fronten.
Finanzamt, Kindergeldkasse, Bafuck-Amt (wie der Prinz es nennt) und Vorgarten....
Um nur einige Fronten zu nennen.

Aber gestern sind meine Schwiegereltern in Deutschland eingetroffen und werden sich am Wochenende
Hütchen Castle anschauen.
Das bedeutet für Tinkerbell und Prinz Schlau, dass auch sie anreisen dürfen :-)
Ich frohlocke!
Ich seh die beiden mittlerweile öfter als zu Zeiten, als er noch bei uns wohnte.... großartig!

Seid mir nicht böse.
Manchmal fehlt mir einfach die Kraft alle Blödheiten aus unserem Leben hier hereinzutippen.
Und hin und wieder k*ckt dieser kleine, grüne Laptop ab.
Deshalb bekommt ihr leider nur häppchenweise Kostproben.
Instagram liegt ebenfalls brach.
Ich hoffe, das ist erstmal ok.

Habt einen schönen Donnerstag,

vany

PS an K4: Du kannst Tinkerbell und Schlau selbstredend gern begleiten ;-)

Kommentare:

  1. Oh ja, diese Ämter!!! Und weil sie so toll sind... habe ich gestern dort wieder angefangen zu arbeiten! Ich könnte vom ersten Arbeitstag auch schon ein Buch schreiben! Ich bin ja wirklich gespannt, wie sich das entwickeln wird! Bin auf jeden Fall nach 13 Jahren wieder da! Haha...
    Der Steuerbescheid ist uns auch schon von der ELSTER ins Haus geflattert! Wer schreibt eigentlich dieses Programm? Ich halte mich schon für einigermaßen PC-fit, aber an diesem Programm verzweifle ich regelmäßig. Meist scheitere ich schon am Einloggen!!!! Grrrrrr....
    Aber, alles wird gut... bin vielleicht in Zukunft auch nicht mehr so oft online!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Vany! Die Bafög- und Kindergeld-Zeiten sind glücklicherweise überstanden bei uns. Ich erinnere mich nur noch mit Schrecken an die ganzen Formulare. Inzwischen kämpfe ich mit Renten-Papieren...
    Grüßles
    Ursel, die wieder mal haarscharf am Rande von den ganzen Wetterkatastrophen betroffen war (nur mein Gartenlaubendach hat es zerhagelt).

    AntwortenLöschen
  3. eine schöne mischung an erfreulichen und weniger erfreulichen nachrichten aus dem hütchenweg. aber es gibt euch noch und das ist die hauptsache. auf vielen anderen blog herrscht ja völlige leere.
    hast du nachrichten von miriam? die schweigt sich ja ganz schön aus ...
    ich wünsch dir eine schöne zeit mit der familie, genieße es, wenn sie kommen und wisch dir den schweiß von der stirn, wenn sie wieder gehen ... oder so.
    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
  4. Ich gratuliere dem kleinen König und seiner Mutter natürlich auch. Und möchte euch mal gerade Baldrian rüberreichen. Und einen Sandsack. Das Bafuck-Amt ist ja... boah... mein Blutdruck steigt.

    AntwortenLöschen
  5. Das Bafög-Amt ist sicher das gleiche wie die Kindergeldkasse...................

    RAN AN DIE WAFFEN!

    Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Hehe Vany
    schön zu lesen, das ihr verschont geblieben seid. Hatte HH doch seinen ersten Tornado, aber ich glaube auf der westlichen Seite. Schon schlimm was sich da so zusammenbraut. Bei uns sind die Gewitterwolken meist vorbei gezogen oder haben einen Bogen um die Königlich Stadt gemacht, ok okee liegt vllt an der Trave und der Ostsee. Im ganzen hatten wir hier gutes Wetter mit ein paar Regenschauern oder sonnig;-)

    Die Geschichte im Bafuck-Amt ist wieder typisch für die Ämter, der Schock saß bestimmt tief, aber schön, dass Opa mit Prinzschlau die Sache klären konnte und die Unterlagen wieder da sind.
    Unglaublich, viele geben doch auf..... wahrscheinlich ist das Taktik... würg...
    Hoffe die Grillsaison ist bei euch eröffnet und Herr Hütchen in seinem Element.
    Habt einen guten Start in die Grillsaison (im neuen Garten) und den Sommer 2016
    Gruß Ilona
    Das

    AntwortenLöschen
  7. huhu liebe Vany,
    ich sach ma so: wat ein Glück, dass ihr überhaupt Bafög bekommt, unsereiner bezahlt nämlich die beiden Studenten ganz alleine, aus der eignen Tasche, und dafür bäckt Mutti nun Brot selber und spart! ;O) und hofft, dass die Kinder die Regelstudienzeit einhalten, den zwei Kinder an zwei teuren Orten sind schon eine heftige Last,..:o/ was nicht heißt, dass wir nicht auch vom Kindergeldamt auf das übelste gemobbt werden und ständig nachweisen müssen dass unsere kinder sich gerade ausbilden lassen...verrückt Bürokratie...
    hab es fein, schönen Sonntag für dich, glg cornelia

    AntwortenLöschen
  8. ach Vany, was soll ich sagen, der normale Wahnsinn;-)) Du machst es genau richtig- Galgenhumor hilft, alles andere wohl nicht. Aber es ist schön zu hören, dass man nicht allein ist im Ämterurwald. Hab eine schöne Woche und sei ganz lieb gegrüßt Puschi♥

    AntwortenLöschen
  9. Bafög - mein neuestes Thema.
    Allüberall hört und liest man nur schlimmstes.
    Habe den Antrag hier halb ausgefüllt liegen.
    Wisch me luck!
    Ich hab'n bisschen Angst...

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen Vany
    Auch vom österreichischen Amt ist eher eine Flaute zu vermelden. Nachdem uns aufgefallen war, dass wir anstatt für 3 Kinder nur für 2 Kinder das Kindergeld bekamen, fragte ich mal höflich am Amt nach.
    Zuerst sagten sie uns, dass dies schon richtig sei. Nachdem mein Männle dann nochmal lautstark nachfragte (da bei uns das Geld leider auch nicht im Garten wächst) gaben die "NETTEN" (nicht) Mitarbeiter zu, die Unterlagen meiner Tochter verschlampt zu haben. Naja, lol nach fast einem halben Jahr später bekamen wir die Zusage für Weiterzahlung und die noch fehlenden Beträge.

    AntwortenLöschen