Dienstag, 31. Juli 2012

in Hamburg gibt es jetzt die GBS

Ganzen Tag Betreut in der Schule - KOSTENLOS!!!!

Soweit der Plan..... dass das so nicht stimmen kann, hatte ich mir ja irgendwie schon gedacht... allein der spärliche Infofluß von der Schule zu den Eltern hätte mich stutzig machen sollen....
irgendwann kam dann aber reichhaltiges Lesematerial, das derart abstrus formuliert ist, dass ich drei Stunden brauchte, um herauszufinden, welcher Zettel denn nun auszufüllen ist...

Das Wichtigste war für mich: Gibt es eine Hausaufgabenbetreuung? Machen die auch was mit den Kindern? Wieviel kostet es mich?

Zur ersten Frage gab es ein klares "NEIN", weil: den betreuten Kindern dadurch ein Vorteil erwachsen könnte, den Kinder von normalsterblichen (also NICHT-Erzieherinnen) nicht hätten!
Die Logik erschließt sich mir nicht... aber egal!

Zur zweiten Frage gab es ein klares "JA". Und es waren auch hübsche Angebote aufgezählt.
Dann machen wir die Hausaufgaben eben später. Find ich okay.


Die dritte Frage kann ich noch nicht abschließend beantworten.... ich habe mal ein Foto gemacht, weil ich vielleicht irgendetwas übersehe.... leider müßt Ihr jetzt den Laptop drehen...

Wichtig ist auf Bild 2 die Zeile 1. Da steht "Entgelt für eine Ferienwoche 30 €"  in der Spalte daneben steht : "Ermäßigtes Entgelt" (das ist ja variabel, da habe ich gar nichts hingeschrieben, weil ich den Preis mehr als fair finde)....
Ich habe also 30 Euros angekreuzt und 8 Wochen Ferienbetreuung. 8 x 30 = 240 (oder?)
Das wird auf zwöf Monate aufgeteilt, so dass wir eine monatliche Belastung von 20 EUR hätten.

Soweit die Theorie.............. Mein Gebührenbescheid beläuft sich auf 67,50 € im Monat.
(ohne Essen)

also habe ich mal wieder telefoniert.... mit der Schulbehörde....

"Guten Tag, was kann ich für Sie tun?", fragt ein nettes Fräulein.

"Mein Name ist Hütchen und ich habe 8 Wochen Ferienzeit gebucht zu 30 Euro die Woche. Ich soll nun fast 70 Euro monatlich bezahlen. Das erschließt sich mir nicht!"

"Ich ruf das mal auf.... oh ha! Da hat die Schule wohl einen Fehler gemacht. Wollten Sie denn auch die Sockelwochen?"

Was zum Henker sind Sockelwochen? Sie klärt mich auf. Das sind Brückentage und halbe Wochen zum Beispiel vor und nach den Sommerferien... neee, die will ich nicht... ich soll die Schule anrufen, die stellen den Bescheid neu aus und dann ist alles gut.... DENKSTE!

Nach viermal auf den AB der Schule quatschen wurde ich nun heute zurück gerufen.

"Hallo Frau Hütchen, Sie verstehen Ihren Bescheid nicht...."

"Oh wie schön, dass Sie mich anrufen. Sie haben mir die Sockelwochen verpaßt, die möchte ich aber nicht...."

"Kein Problem, nehm ich raus. Nun haben Sie eine Gebühr von 60 Euro monatlich", ruft sie triumphierend.

HÄH? Mein Kopf ist irgendwie leer... ich rechne nochmal nach 8 x 3 = 24, 24 x 10 = 240, 240:12=20

"Wie kommen Sie denn auf 60 Euro?", ich bin völlig verunsichert und will mir schon einen Taschenrechner holen.

"Na, Frau Hütchen, eine Ermäßigung haben Sie nicht gewollt und Sie sind ja auch nur zu dritt..."

"Nee", hake ich ein, " wir sind immer noch vier. Der Große ist aber nicht mehr in der Grundschule..."

Sie tippt geräuschvoll..

"Da tut sich nichts... auch wenn Sie zu viert sind. Beantragen Sie doch Beihilfe... dann wird das prozentual angepaßt...", sie ist ganz lieb (aber irgendwie auch doof), " Sehen Sie, Frau Hütchen, ich geb das hier in das Programm ein. Und das Programm ist von der Behörde! Das rechnet das schon richtig...."

"Aber in dem Vordruck steht nicht, dass die 30 Euro der ermäßigte Betrag sind.Im Gegenteil! Von dem Geld, dass ich jetzt bezahlen soll, kann ich meinen Sohn 8 Wochen in ein Camp schicken und da ist das Essen auch noch inklusive!" Das ist vielleicht etwas übertrieben, aber mir fiel gerade nichts besseres ein....

Wir haben uns dahingehend geeinigt, dass ich nochmal in der Behörde anrufe... das mach ich morgen.

Ich werde das Gefühl nicht los, dass sich irgendwer im Senat verrechnet hat und nun muss man eben dreimal soviel bezahlen, damit das irgendwie aufgeht.... weil KOSTENLOS konnte ja auch nicht sein, oder?

Lieben Gruß, vany







Kommentare:

  1. Der Amtsschimmel wiehert oder wie war das? Viel Erfolg morgen.

    ganz, ganz liebe Grüße Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. was habt ihr eigentlich für leute in euren ämtern sitzen? erst die zores wegen der gelb-blauen tonne und jetzt das! aber schön langsam müsstest du ja routine haben im telefonieren mit mehr oder weniger nette amtsfräuleins!
    liebe grüße und halte durch! susi
    p.s. sorry, aber da ich keinen laptop habe, hab ich die blder lieber ausgelassen, wär mir ein bissl zu schwer mit dem bildschirm ;)

    AntwortenLöschen
  3. Die deutschen Landen mit ihrer Problematik! Ich bin in Belgien vor 35 Jahren täglich bis 16.00 Uhr in der Schule gewesen, ohne irgendetwas zu zahlen. Das ist bis heute so. Braucht die Mutter heute länger um das Kind abzuholen, wird jede Stunde mit ca. 1 €uro bezahlt und in den Ferien gibt es in fast jedem Pubsdorf "Stages", wo die Kinder gegen geringes Entgeld wiederum bis 16.00 Uhr betreut werden. Das weiß ich von meiner Freundin. In Frankreich soll es ähnlich sein. Und hier wollen die alles so toll hinbekommen, kostet aber ein Heidengeld. Alleine, daß man warmes Essen nehmen MUSS. Wir hatten früher, und die Kinder heute ebenfalls, Butterbrote mit. Das verbieten Kindergärten und Schulen hier. Ich könnte kotzen!
    So, weiß nicht, ob Du jetzt denkst "was schreibt die denn da nur?" Mußte raus und Du mußt es lesen ;o) Viel Vergnügen beim Klären mit dem Amtsschimmel ♥
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo vany,
    hast du auch manchmal mit ganz normalen Leuten zu tun? Oder werden eure Maßnahmen und Schulbehörden nur von Volltrotteln geführt?
    Aber warum sollte das in HH anders sein als in Ba-Wü???

    e-mail folgt!

    Ein liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Vany,
    zu dieser Posse fällt mir wirklich überhaupt nichts mehr ein. Ich glaube, spätestens wenn das freundliche Fräulein mir am Telefon erklärt hätte, dass das "tolle" System vom Senat ja nun immer richtig rechnet, wäre meine rote Laterne angegangen und man hätte nur noch man Zäpfchen gesehen...
    Deutschland ist und bleibt aus meiner Sicht familienfeindlich.
    Ich kann Deinen Ärger SEHR gut verstehen!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Vanylein, was soll man dazu noch sagen.
    Verstehen kann man es nicht.
    Und das fiese ist, dass DIE denken, man ist ein Idi.
    Will Dir schnell noch sagen, dass wir Sherlock als DVD haben.
    Sind nur drei Folgen und super teuer, aber auch super gut.
    Und das Kissen ist wirklich ein Hypnose-Kissen. Ich komm mir vor wie Mogli,
    wenn ich drauf schaue. Ich nehme es lieber als Sitzkissen.
    Mein Allerwertester hat schließlich keine Augen.
    Obwohl...dafür ist es eigentlich zu klein.
    So, nun ist Schluss.
    Bis die Tage,
    Miri-Maus

    AntwortenLöschen
  7. Ohje, was Dir immer passiert! Ich sage doch: schreib ein Buch!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Hm, da erklärt sich einiges bezüglich desolater Haushaltsführung der Hansestädte. Wenn die in anderen Abtl. auch so rechnen, z.B. ihrer Gehälter, kein Wunder wenn die Kassen leer sind. Da müssen die das über die Schulkinder wieder reinrechnen, lol...
    Vany ich bewundere deine Hartnäckigkeit.
    GlG ilona

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    ich kann mich nur anschließen. Meine Lütte ist jetzt in die 4. Klasse einer GBS gewechselt. Obwohl ich mich informiert habe, hat man mir die Anträge für die Nachmittagsbetreuung nicht gegeben. Anfang der Woche war das Kind dann in den Brunnen gefallen. Meine Lütte hing in der Luft und ich wieder bei der Arbeit. Und die "nette Dame" der Schule meinte, ich solle mich mit den Anträgen doch beeilen. Schließlich sei es ja schon etwas spät. Nun ja, ich habe mal die Ruhe bewahrt. Die Lütte muss ja schließlich ein Jahr dort klar kommen. Und jetzt sitze ich vor dem Antrag. Ich buche definitiv keine Ferien, denn das Geld bekommst du nicht zurück, falls die zufällig ihre Schließwochen in diese Zeit legen. Alles ziemlich hinterhältig. und... Verdammt. Was ist eine Sockelferienwoche? Zählen nun alle Brückentage als eine Ferienwoche oder was? (Und ich dachte, die Bürokratie mit dem Kitagutschein wäre vorbei.) :-)
    LG Nicole

    AntwortenLöschen