Samstag, 21. Dezember 2013

Essen einzukaufen....

.... ist ja sowieso immer blöd.
Aber an den Adventswochenenden bekommen solche Trips eine spezielle Qualität.

Nun ist meine Stimmung bekanntlich gerade auf Kellerniveau und meine Geduld hängt an einem perforierten Faden, was bei Lebensmittelbeschaffungsmaßnahmen ungeahnte Folgen haben kann.

Geht ja schon damit los, dass die alte Frau K. immer nur eine Scheibe von jeder Wurstsorte haben möchte.
An anderen Tagen tut sie mir leid, weil sie allein ist und darum nur so wenig einkauft.
Dass sie an solchen Tagen den ganzen Laden aufhält und der Wurstfachfrau haarklein erzählt, was in der Zeitung von vorgestern stand, macht mich jedoch ächt wuschig.
Aber ich stehe brav an und warte.....
Bis eine Trulla sich VOR Frau K. stellt und voll frech schreit: " ICH BIN JETZT DRAN!"

"Sagen Sie mal, sind Sie das erste Mal beim Einkaufen?", frage ich schnippisch.

"ZWEI WIENER, BITTE!", krakeelt sie.

"HALLLOOOOO! ICH bin dran!", rufe ich ihr zu.

"Ich bin ja schon wieder weg.... wie kann man sich DARÜÜÜBER aufregen?", mault das Weib.

"Ja, " sagt Frau K. "Es gibt doch nun wirklich schlimmeres!"

Ächt jetzt! Ich habe wahrlich überlegt welcher der beiden Kühe ich als erstes vors Schienbein trete...

Aber der Krabbensalat war so unverschämt günstig, da hatte ich dann doch fast sowas wie gute Laune.
.....

Am gestrigen Tag habe ich einige Auftragsarbeiten genäht und mich auf die Kohle dafür gefreut,
weil es gerade mal wieder ein bißchen knapp ist.
Den gesamten Tag habe ich an den Dingern gesessen und ich finde, die Teile sind richtig gut gelungen.
Nachdem es Kritik am Ersten gab, habe ich die restlichen nach Wunsch angepaßt.
Am Abend konnte ich kaum noch aus den Augen schauen, denn die feinen Handstiche machen mir etwas Mühe - von wegen AltersSchwachBlick.
Ich saß da mit Herrn Hütchens Standlupe, die er benutzt, wenn er unsere Uhren oder Handys repariert.
Weil das so ungewohnt ist, habe ich mir gefühlte zweitausendmal in die Finger gestochen.
Und dann bekomme ich doch glatt fünfzehn Euronen zu wenig dafür in die Hand gedrückt und bemerke es erstmal gar nicht.
Sie bekommt schon einen Sonderpreis auf alles, weil sie relativ viel abnimmt und den Stoff selbst kauft. Mir sind die hippen In - Stoffe zu teuer und  - so leid es mir tut - die bei P*n*u*o schneiden derart grottig, dass ich die Stücke zunächst begradigen muss.
Wer selber näht weiß, dass es nicht nur ein Stoff ist, der benötigt wird, vor allem bei gefülltem Frickelkram.
Was mache ich denn jetzt?
So eine bescheuerte ScheißSituation! Ich hasse sowas.
Der ganze Urlaubstag im Eimer, mein Esszimmer sieht aus wie Sau
(weil es auch mein Nähzimmer ist) und wegen des Sonderwunsches
musste ich vorher noch Besorgungen machen.....
alles Kacke!

.....

Allerdings verlief der Einkauf beim L*dl vollkommen ereignislos.
Das ist ja auch schon mal was.

UUUUnnnnd: wir haben so viel schöne Weihnachtspost bekommen!
Das stimmt mich so fröhlich, DANKEEEE, für die lieben und aufmunternden Worte und den Umschlag mit dem Osterhasen *gnihihihihihi* - hängen alle an meinem B(r)ettKlemm im langen Flur - sieht wundervoll aus!
(Mit Chance schaff ich es auch noch Karten zu schreiben und das Geld fürs Porto einzutreiben)

Ich wünsche Euch einen gemütlichen 4. Advent
vany

Kommentare:

  1. Gerade beim Einkaufen wundere ich mich auch oft, über die Unverfrorenheit mancher Leute!!! Ich dachte immer, dass ich aufgrund meiner Körperfülle eigentlich nicht zu übersehen sei! Manche Leute schaffen das aber offensichtlich! Jetzt bricht sowie bald wieder Panik aus, dass man über die Feiertage verhungern könnte!
    Aber lassen wir uns nicht stressen!
    Ich wusste ja gar nicht, dass Du nähst!!! Lass doch mal sehen, was Du da so zauberst! Ich nutze die Nähmaschine nur für durchlöcherte Knie und so!
    Wümsche Dir einen schönen 4. Advent... und lass Dir den Krabbensalat schmecken!
    Gruß Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Margit: War lecker, der Krabbensalat! Hol ich Montag noch was von nach!
      Meine Arbeiten habe ich ganz zu Anfang mal im Blog gezeigt.
      Aber ich habe ja keinen Nähblog... vielleicht zeig ich nächstes Jahr mal was.

      @Hijack: Du musst noch ein a, ein n und ein d kaufen ;-)
      Das ist ja der Hammer - ich bin so ein Pfennigfuchser, dass ich den Kassenbon immer studiere....

      @ Susi: Genieß die Zeit und pfleg Dich!

      @ Ursel: Hach wie schön, mit den Enkeln zu feiern stell ich mir so niedlich vor. Aber vorzufeiern ist immer ein bißchen komisch.

      @ Miri: hast wieder nur den Kerlen nachgeschaut und Mordphantasien gehabt - wenn ich so durch den Laden gehe, vergess ich auch die Hälfte *hrhr*

      @ Dani: hinter Geld herzulaufen ist einfach blöd. Außerdem bleibt so ein komisches Gefühl, dass die Arbeit nicht wertgeschätzt wird. Das ist bei Handarbeiten ja häufig so. Ich verlange von den anderen 15 Euro pro Teil, bei ihr 10 und habe 7 bekommen. Für einen ganzen Tag Arbeit insgesamt 35 Euro. Das ist schon beinahe eine Beleidigung. Vor allem habe ich gerade mal die Kosten für das Material raus.
      Sie bestellt bei mir, damit sie was in der Hand als Mitbringsel hat.
      Ab jetzt kann sie etwas im Laden kaufen gehen.
      Oder einen Strauß Blumen besorgen.
      Das wird auf jeden Fall teurer als 15 Euro. Zumindest hier in Hamburg.

      @Tanja: Du bist ja richtig rachsüchtig! Schleifst den "armen Kerl" durch den Supermarkt..... ich schreib auf jeden Fall noch eine Mail!

      Löschen
  2. Einkaufen macht momentan echt ganz besonders *hust* Spaß. Noch mehr als sonst. Nicht! oO

    Haste das fehlende Geld wenigstens noch beitreiben können??? oO
    (Wir ham ja kürzlich beim L*dl statt 1x Reibekäse 9x Reibekäse bezahlt. Ist mir auch nur aufgefallen, weil ich extra den Kassenbon studierte, weil mir insgesamt 30 Tacken für das bisschen Einkäufe sehr viel vorkam. - Aber klar, wenn man fast 15€ für Reibekäse zahlt statt 1,50...nunja. Zum Glück hab ichs rechtzeitig bemerkt. oO)

    (Ich rätsle immer noch, wer oder was P*n*u*o ist. oO Ist aber sogesehen auch nicht wichtig.)

    @Karte: Also ich will keine zurück. ^^ Schon gar nicht, wenn es gerade knapp ist. Mir reicht's, wenn der Osterhase Dir (hoffentlich) ein wenigstens kurzes Grinsen aufs Gesicht gejagt hat. ^^

    AntwortenLöschen
  3. ach vany, du ziehst diese situationen scheinbar an! aber keep cool, das nächste mal lässt dich vielleicht jemand bei der kasse vor (so wie mich heute) und dann ist alles wieder gut!
    aber ich hab leicht reden, hab ja gerade haufenweise zeit ...

    lieben gruß und ein paar ruhige vorweihnachtstage!

    susi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Vany, Einkaufen macht zur Zeit wirklich keinen Spaß. Alle sind irgendwie genervt und an der Kasse dauert es ewig, weil die Einkaufswägen so voll sind. Der Mann an meiner Seite wird sich am Montag noch einmal in den Trubel stürzen (aber ohne mich!!!), er hat es so gewollt ;o)
    Ansonsten gibt es bei uns morgen die erste Bescherung, mit den Enkeln, die an Weihnachten unterwegs sind. Lust habe ich nicht darauf, aber manchmal wird es ja dann am schönsten! Bei dir ja vielleicht dann auch. Jedenfalls wünsche ich dir das, und alles Gute für 2014!
    Ursel

    AntwortenLöschen
  5. Oh, da könnte ich ja zum Berserker werden.
    Schienbein reicht mir nicht.
    Ich ramme ihren Kopf solange auf die Fleischtheke, bis das Blut in die Auslagen tropft.
    Am Freitag war ich schon um 8:30 bei Edeka.
    Zu schön. Frauen hatten plötzlich ihre Ehemänner aus dem Hut gezogen.
    Und gingen wichtig durch die Gänge. Die Männer blickten drein, als ob ein so wichtiger Einkauf nur mit ihrer Hilfe zu bewältigen wäre.
    Leider habe ich die Hälfte vergessen und muss mir den Sch... am Montag nochmal geben. Man gönnt sich ja sonst nichts.
    Lass Dich nicht ärgern und zeig's den W.....n.
    Bis die Tage,
    Miri-Maus

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Vany,
    du hattest die Arbeit und das Geld steht dir zu. Warum sollte es dir peinlich sein? Das muss es höchstens der guten Auftraggeberin ;) Wahrscheinlich hat sie es noch nicht mal mit Absicht gemacht? Lass dir das Geld geben, du ärgerst dich nur über dich selbst wenn du es nicht machst ;) Und zu den Weibern vor dir... KRÄFTIG treten ;)
    Hab ein schönes Weihnachtsfest!
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  7. Hallo vany,
    du bruachst nicht zurück zu schreiben. Das ist nicht der Sinn der Sache. Am liebsten versende ich ja meine Post so spät, dass die Zeit zum Zurückschreiben erst gar nicht reicht.

    Mir steht einkaufen MORGEN bevor. Das gabs hier noch nie. Normalerweise kaufe ich so knapp zuvor höchstens noch nen Salat weils nicht anders geht. Aber als mein Mann meinte, ich solle mich wegen des bisschen einkaufens nicht so anstellen, da hab ich beschlossen, in diesem Jahr kaufen wir montags ein. Zusammen. Das wird bestimmt ein Spaß und wir werden fast allein sein. Vielleicht läufts ja aber auch besser als erwartet. Was freu ich mich auf morgen :o)

    Was die fehlenden 15 Euro angehen. Drück auf die Tränendrüse. Kurz vor Weihnachten sind doch alle sentimental.....................

    Ich drück dich!
    Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. oh mann.... meine Antworten stehen oben unter Margits Kommentar...
    und @ Hijack: kein "n" sondern ein "d" musst Du einsetzen....

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Vany,
    komme heute erst zum Lesen, aber ich hasse normal schon einkaufen. Was aber Samstag los war....unglaublich !! Die sogenannten SB-Schnellkasse waren langsamer als die anderen. Drei Mal darfst Du raten wo wir standen...hatten ja auch nur 4 Teile...vor uns welche mir randvollem Einkaufswagen und noch eine Rentnerin. Ha, bei es vorher noch nie gemacht....die hatten hinterher einen vom Supermarkt an ihrer Seite, weil sonst wohl gar nichts mehr passiert wäre !!
    Bei uns ist die Stimmung auch mehr als mäßig und es wird bestimmt in 2014 auch nicht besser als diese Jahr. Kopf hoch und dann Augen zu und durch !!!
    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  10. So, die restlichen Kleinigkeiten sind eingekauft... jetzt geh ich nicht mehr aus dem Haus!!!! Du wirst es nicht glauben, aber ich hab gestern tatsächlich nachgesehen, ob ich schon irgendwo ein paar Schneeglöckchen sichte!!!! Heute morgen haben wir allerdings herrlichen Raureif und mein treuer Gast (eine Amsel) sitzt schon wieder seit gefühlten Stunden am Futterhaus! Sie fühlt sich offensichtlich sehr wohl!!!
    Ich wünsche Dir einen schönen Weihnachtsabend und hoffe, dass auch bei Dir ein wenig von der Weihnachtsfreude ankommen wird!!!! Es sind nicht die großen Dinge, die Weihnachten ausmachen, sondern die Kleinen!!!!

    Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin,
    dass wir auf unserer Suche
    nach dem Großen und Außerordentlichen,
    auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden.

    Es grüßt Dich recht herzlich
    Margit

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Vany,
    wir haben heute kein Lametta mehr am Baum, allerdings habe ich im letzten Jahr eine kleine Packung altes Lametta in der Stöberhalle gekauft. Einfach so zur Erinnerung. Bei uns war die Umweltverschmutzung vielleicht sowieso eher gering, denn es wurde bei jedem Abschmücken wieder fein glatt gestrichen und für kommende Jahre weggepackt.
    Ich musste eben noch mal schnell los, denn ein Päckchen sollte auf den Weg. Beim Metzger standen die Leute wartend bis auf den Gehweg. Ist das irre? In der Post war ich zum Glück direkt dran, aber welcher Tuppes schickt auch heute noch was weg ;o) Außer mir?
    Ich hoffe, Du bist auch zur inneren Ruhe gekommen und kannst Dich auf heute Abend freuen?!
    Somit wünsche ich Dir ein fröhliches Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes Jahr 2014.
    Sei ganz lieb gegrüßt, Elke

    AntwortenLöschen