Montag, 13. Januar 2014

Alltag

Er hat uns wieder, der Alltag.

Herrn Hütchen ist nichts passiert.
Nur dem Auto.

Vor dem Haus stand ein Ersatzfahrzeug.
Diesmal war es Herrn Hütchen nicht peinlich.
Er musste nicht zwei Ecken weiter parken.

Die Jolle wollte auf der Autobahn nicht mehr mitmachen.
Irgendwas mit dem Keilriemen.
Der ist weg.
Wo der wohl hin ist?
Wahrscheinlich mit der Klimaanlage durchgebrannt.

Auf jeden Fall hat alles ewig gedauert.
Aber - Achtung Lob - die Herrschaften vom MotorVillage haben tatsächlich auf Herrn Hütchen gewartet, um ihm ein Auto zur Verfügung zu stellen. Sogar noch eine Stunde nach Feierabend.
Sie haben nur eine knappe Woche gebraucht, um sie zu reparieren.
Gratis, weil ein Garantieschaden. Schön.

....

Zwischenzeitlich wurde hier gefeiert.
Prinz Schlau ist nun 20 Jahre alt.
War eine lustige Feierlichkeit.
Wir haben jetzt zwar einen Gartentisch weniger, aber was soll's?
Schön war er sowieso nicht mehr.
Es hätte auch eine Kuh im Garten stehen können, am nächsten Morgen.

Kaum zu glauben, aber ein paar Spiele wollten die trotz ihres Alters spielen.
Und man muss das immer noch moderieren und koordinieren, sonst läuft es aus dem Ruder.
Topfschlagen und Reise nach Jerusalem habe ich ausgelassen.
Nicht, weil sie das nicht wollten, sondern weil die alle so riesengroß sind, dass sie mir die Möbel auch IM Haus umgerissen hätten.
Bei den Körperlängen krabbeln sie ja auch nur noch wenige Zentimeter und das Zimmer ist zu Ende.

.....

Die Kindergeldkasse hält sich weiterhin bedeckt.
Kein Bescheid, keine Zahlung.
Ich habe die derart mit Papier zugeschmissen, dass sie wahrscheinlich drei Monate brauchen,
um alles zu sichten.
Ein richtiges Päckchen hab ich abgeschickt.
Würde mich ja mal interessieren, ob die das alles lesen.
Ich habe den Kram nur quer gelesen und das mir wichtig Erscheinende angemarkert.
Schade - ich hätte mir Fangfragen notieren sollen.
Mist.
....

Herr Hütchen hat auf die Schnelle das Wohnzimmer und die Küche gestrichen.
Allerdings mehr aus der Not heraus.
Er wollte lediglich einen kleinen Riß spachteln.
Der war dann so weiß, dass es so nicht bleiben konnte.
Ab in Baumarkt - Farbe kaufen.
Und weil noch was übrig war, hat er die Küche noch eben mit geweißelt.
Sieht schön frisch aus.
Nur Herr Hütchen ist jetzt nicht mehr ganz frisch.
.....

So plätschert unser Januarleben vor sich hin.
Völlig unaufgeregt.
Ist auch mal nett.
Jetzt müssen wir nur noch im Lotto gewinnen.
Ja, das wäre perfekt.
Mit der Aufregung könnte ich gut leben.

Habt einen schönen Tag, vany

Kommentare:

  1. liebe Vany,
    ja so plätschert das Leben vor sich hin, wie bei uns...die Sache mit dem Kindergeld trifft uns auch in wenigen Wochen, da sind die von der Behörde ja so fix. und schön regelmäßig alles nachreichen. sons sit es gleich wieder rum mit dem Geldsegen.
    dafür haben sie meinem Mann die Alterzuschüsse (wie sich das nun wieder anhört) im öffentlichen dienst einfach wieder gestrichen und alles aufs nächste Jahr verschoben.
    Mal eben still heimlich und leise dieses Alterstufe hochgesetzt.
    hatte mir für das erwartete Plus schon eine Handtasche bestellt, ;O)) nun muss ich sie wohl selber zahlen, mehr Geld is vorerst nich..
    herrlich ist das immer so hier, oder?
    Mein Behördenproblem hab ich mit in den Januar geschleppt und schreibe wieder kräftig Mails an meinen Anwalt.
    Dabei dachte ich, in 2014 wird alles besser, aber vielleicht schaff ich den Abschluss noch im Januar. Du siehst, woanders ist der Januar auch nicht so prickelnd; ich grüße dich herzlich, halten wir durch!
    Alles Liebe, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Na, dann läuft es im Moment ja ganz gut (gut, die Kindergeldkasse klammern wir mal aus)! Ich habe auch gestrichen!!!! Fand die Kieferbetten zwischenzeitlich ziemlich hässlich und auch das Nachtkästchen in taubenblau musste daran glauben!!!! Ich war infiziert vom Weiß-Lock, den man z. Z. auf allen Blogs sieht!!! Ist ganz gut geworden! Bin gespannt, was mein Mann dazu sagt, wenn er von seiner Dienstreise zurückkommt!! Haha...
    Wünsche Dir auch noch einen schönen Rest-Januar!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. So, so... der Januar plätschert unaufgeregt dahin? Na mir reicht das schon, was ich hier lese... auch wenn am Ende alles gut wird. Und frisch geweißelt. ;) Wobei ich ein bisschen lachen muss. Stelle mir gerade den "Kinder"Geburtstag mit diesen 20jährigen Riesenkerlen vor. *g* Topfschlagen wär's doch gewesen. Zur Not im Garten. ;D

    AntwortenLöschen
  4. Wohnzimmer? ja das könnte auch mal wieder Farbe vertragen....habt ihr noch welche über inkl. Anstreicher ? :-)))
    Liebe Grüsse
    die Frau Oldenkott

    AntwortenLöschen
  5. Hi Vany,
    vielen Dank für das Kopfkino mit diesen riesen Kerls im Wohnzimmer die durch die Gegend krabbeln... giggel Da fängt der Morgen doch gut an ;) Und die Zimmer frisch und weiss? Super, da kommt doch Laune auf, oder? Alles neu macht der Mai äh, Januar! Da hat das neue Jahr doch recht gut angefangen und im Februar wird es noch besser. Alle Probleme lösen sich und alles wird zu deiner Zufriedenheit erledigt. So, hab mal kurz beim Universum bestellt, Ommm... alles wird gut! ;)
    herzliche Grüße
    DAni

    AntwortenLöschen
  6. Mein Mann sieht übrigens nicht immer so "süß" aus!!!! Beim Dreh waren die Haare lang wegen unserem Mittelalterspektakel!!!! Haha...
    Gruß Margit

    AntwortenLöschen
  7. Wo Herr Hütchen doch jetzt schon so weit aufgebraucht ist, hat er keine Lust hier auch noch zu Streichen ;o) ?? Dann bekommst Du ihn fix und fertig zurück! Egal welches Ersatzauto Ihr bekommen habt, hier darf er es gerne voll vor´s Haus stellen.
    Unser neues Schuljahr (davor war es total ruhig) hat auch wieder angefangen wie das alte aufgehört hat. Kann man Lehrerinnen in Zwangs-Therapie schicken? Ach nee, da braucht man ja Vorgesetzte die nicht nur Männchen vor der Person machen, sondern auch mal in ächt hingucken. Na, bisher nur immer drüber nachgedacht, habe ich dann gestern mal einen Anwalt mit Schwerpunkt *Schulrecht* in Reichweite gesucht. Und hier geht es nicht um unfaire Schulnoten! Mal sehen, wie das Jahr hier so weiter plätschert...!
    Auf das bald der Kindergeldsegen über Euch kommt! Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Vany, na da plätschert doch alles weiter! Ich musste lachen beim 20er Kindergeburtstag! Wie schön, dass der Herr noch bei euch feiert! Den Anstreicher könntest du bei mir auch gerne noch vorbei schicken. Unsere Wohnzimmerdecke wäre fällig, aber als "Fast-Rentier" (Rentner haben nie Zeit!) hat der Rabenmann so gar keine Zeit dafür!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  9. Och...reicht doch. Für Januar find ich das alles schon aufregend genug. Ist so ein langweiliger Monat, finde ich.

    Wünsche Dir aber trotzdem einen 6'er im Lotto...und dem Prinzen alles Gute zum Zwanzigsten!
    LG
    Ayse

    AntwortenLöschen
  10. Hai Vany!
    Stelle gerade fest, dass ich hier noch gar nicht meinen Senf zu abgegeben habe. Auto kaputt auf Autobahn ist immer Scheiße. Aber zum Glück ist es nicht Dir passiert. Irgendwie habe ich festgestellt, dass man vom Mann immer die Schuld kriegt. Auch wenn man nichts dafür kann.
    Explizit wenn es um Computerdinge geht.
    Dein Großer ist schon 20 ! Boah !
    Obwohl, die neun Jahre...und dann heul ich wahrscheinlich.
    Manche mögen´s heiß kann man übrigens ruhig mal wieder sehen (muahahaha).
    Als wir klein waren, gab es solche tollen Filme immer im Fernsehen.
    Heute muss man wirklich danach suchen.
    Aber ein guter Film bleibt ein guter Film.
    Auch nach 60 Jahren (OMG). Und wenn "kleine" Kinder einen so alten Film gut finden, dann sagt das schon ´ne Menge.
    Vielleicht hören wir uns ja demnächst noch mal "privat".
    Bis die Tage, Miri-Maus


    AntwortenLöschen