Samstag, 2. April 2016

alle Jahre wieder....

ich hatte selbstredend absichtlich ein "e" aus der Überschrift des letzten Posts rausgelassen.
Hätte sonst nicht in eine Zeile gepasst, nicht wahr?

Es war Ostern.
Eines der wichtigsten Feste der Christen.
Ihr wißt schon, die Geschichte mit dem Kreuz und dem jungen Mann, der all unsere (und wohl auch seine) Sünden an eben jenem beureute, wieder kam und alle seine Homies zu Tode erschreckte, aus Wasser Wein für die Home Coming Party machte und allerlei Dinge vorführte, die Hans Klock neidisch werden lassen.
Übers Wasser laufen, zum Beispiel.

Hat also eigentlich gar nichts mit Eiern zu tun, denke ich.
Außer Maria Magdalena hat zur Party gefüllte Eier mitgebracht und sie versteckt, um die Spannung ein wenig zu erhöhen... oder die Eier waren verdorben und der Genuß derselben hat dem armen Jesus den Rest .....
lassen wir das....

Weil, bei "Party" fällt mir mein Jubelfest ein.
Das steht bevor.
48
Leider völlig unsexy.
So wie mein hängender Busen.
Den Hintern habe ich bisher davor schützen können gnadenlos in Richtung Boden ab zu rutschen.
Bei den Brüsten geht nichts mehr.
Wenn ich einen gepolsterten Push-up trage, kann ich meine Kaffeetasse auf der Auslage parken.

Neulich habe ich aus Versehen mein Spiegelbild beim Grübeln während meines forschen Laufes zur Arbeit in einem Schaufenster gesehen.
Leider war ich nicht schnell genug.
Es war ein Schock.
Mein Mund war verbiestert verzerrt.
Meine Haare hingen schlaff ums Gesicht. (Das lag an der trockenen Kälte, das können meine Locken nicht ab. Ich hasse Winter auf meinen Haaren.)
Ich hatte ein Doppelkinn.
Ich sah SCHEISSE aus.

Mich beschlich das Gefühl, dass das nie mehr besser wird.
Der Weg für mich heißt: Schaden begrenzen. Stand halten.
Mehr wird nicht mehr gehen.

Ganz schlimm traf es mich, als ich Fotos von mir sah, die mich von hinten in der Küche zeigen.
Gut, dass die Küche so groß ist.
Eine kleinere würde ich komplett ausfüllen.
Wie eine Matrone.
Heilsamer Schock, dachte ich.
Geh wieder Laufen.
.... Laufen.... ich gehe Gehen.
Ganz früh morgens, damit mich niemand sieht in meiner Schluffihose und den grünen Turnschuhen, wie ich japsend meine Kreise ziehe....
Sollte mir einer zu nahe kommen, der sich auch so früh in die Wildnis verirrt, dann hauche ich ihn an.
Ich putz mir die Zähne erst hinterher.
Guter Trick, was?
Hab ich von einer Freundin. Die geht aber Laufen... die könnte zur Not weg rennen.
Ich nicht.
Bis die Massen in Schwung sind, dauert das ein bißchen.

Und dann schlatet man abends das Fernsehgerät ein und möchte ablenkend unterhalten werden.
Das Leben ist ja schon hart genug, wie man oben lesen kann, da tut ein bißchen lachen gut.
Und was muss ich sehen?
Frisch geschlüpfte Superblondinen, die einen Vierjährigen durch die Gegend tragen, ein Drei-Sterne-Menu in Bio-Qualität kochen, sich unter der Dusche ihre makelose Haut eincremen und ihren Männern ihr Deodorant reichen, damit der Typ besser riecht, wenn sie ihn im Ankleidezimmer in schwarzer Wäsche verführen.
Und deren Wäsche ist immer top gepflegt, weiß ist weiß, rot ist rot, schwarz niemals grau....

Eine Zeit lang hat mich HD getröstet.
Lucy Liu hat Cellulitis.
Das habe ich ganz deutlich gesehen.
Zum Beweis für Herrn Hütchen habe ich auf Standbild gedrückt.
Hehehehehe.....
Dummerweise sieht diese Frau trotzdem umwerfend aus.
Das auch noch.
Wahrscheinlich sind es diese kleinen Momente des haßerfüllten Neides, die mich im Schaufenster aussehen lassen, als wäre ich eine alte Ziege?

Richtig fertig machen mich diese ganzen 80er Revivals.
Ich weiß noch ganz genau, wie es sich anfühlte beschwingt aus Dirty Dancing zu gehen.
Alle 12 Male fühlten wir uns wie aus dem Film entsprungen.
Schmutzig tanzen konnten wir auch.
(naja... ok... aber wir sahen in den Klamotten entzückend aus....)
Wenn ich den Film jetzt sehe, fällt mir nur ein, dass Patrick Swayze schon tot ist und Jennifer Grey eine neue Nase hat, die sie auch nicht vor dem älter werden schützt....

Habt Ihr Teil 7 der Star Wars Saga gesehen?
Prinzessin Leia, Han Solo, Luke Skywalker... alle alt.
Und Han Solo nicht mal mehr das...

Gestern habe ich mit Fröhlich den Star Wars Ableger "Rebells" gesehen.
Da sind sogar die Klone ALT.
Ohne Haare, mit weißen Bärten.

Womit wir bei der nächsten Katastrophe wären.
Haare im GESICHT.
Da werden es an anderen Stellen immer weniger, aber nicht im Gesicht und an den Beinen...
proportional werden es da mehr, wo es anderswo kahler wird.
Mein beleuchteter Kosmetikspiegel ist mein ärgster Feind.
Aber ohne ihn geht es nicht mehr.... in einer Art Haßliebe sind wir vereint.
Für immer.


1986.

Schulterpolster waren eine modische Fehlleistung.
Ich hatte keine Haare am Kinn.
Aber unter den Achseln.

Das lass ich jetzt so stehen.

Ich häng mal die Ostereier ab und suche die, die der Sturm an den  Küchenfenstern vorbei geweht hat.

Habt ein schönes Wochenende bei Grillwetter und sonnigem Gemüt.
vany

Kommentare:

  1. Das Leben ist wahrlich eines der Härtesten. Und abgesehen von den Schulterpolstern und Karottenjeans waren die 80er doch gar nicht so übel.

    AntwortenLöschen
  2. ach, vany! dich sollt ich in meiner nähe haben, dann könnten wir gemeinsam um die häuser gehen, uns gegenseitig den ziegenbart ausrupfen und und trösten, wenn das spiegelbild mal gnadenlos zeigt, dass wir nicht mehr zwanzig sind!
    aber so ist es nun mal und es hat auch vorteile ...
    warte, gleich fällt mir einer ein ...
    ach was, so wie wir sind, sind wir richtig! und wem das nicht gefällt, der kann uns gestohlen bleiben.

    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
  3. p.s. süßes foto ... bis auf die schulterpolster :D

    AntwortenLöschen
  4. So ein süßes Bild. ;)

    Mich traf gestern fast der Schlag (obwohl man ja nicht so blöde unken soll), als ich in den Spiegel sah und feststellen musste, dass mir ein langes schwarzes (es war rabenschwarz!!!) Haar neben dem Ohr wuchs. Das ist ja wohl nicht innerhalb von 2Tagen gewachsen (oder?!?) und da kannste mal sehen, wie husch husch ich in den Spiegel schaue. Macht auch immer weniger Spaß.

    Ich gehe jetzt wieder regelmäßig Gehen. Und hab mir heute nen Mini-Stepper bestellt. Wehret den Anfängen und besser wird das von alleine nicht mehr. :/

    AntwortenLöschen
  5. ich dank dir so! das hab ich jetzt gebraucht - köstlich!

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja... die Schulterpolster der 80er... konnten gar nicht dick genug sein! Tja, das Alter holt uns wohl alle ein! 15 kg weniger, wäre nicht schlecht! Da sind ja die Haare noch harmlos! Gehe jetzt drei mal die Woche zum Sport, um wenigstens künstlichen Gelenken nich lange aus dem Weg gehen zu können! Und ich sag Dir... das ist fast so, wie wenn ich übers Wasser gehen könnte... die jungen Mädels sind zum Teil wesentlich steifer, als ich!!!!! Aber ich bin ja auch "erst" 47 !!!!
    Schönen Sonntag wünscht Dir Margit

    AntwortenLöschen
  7. Hab den Link zu Deinem Blog weitergeleitet bekommen mit der Erklärung "Herrlich geschrieben - wir sind nicht allein!!!!". Und genau das ist jetzt mein Gefühl! Macht es zwar für die Einzelne nicht besser, tröstet aber ein bisschen. In diesem Sinne: schönen Sonntag noch & alles Gute!

    AntwortenLöschen
  8. Gnihihi... ach Vany, Kopf hoch! Die im Fernsehen lügen doch alle! Und meine Kleine hat ganz neidisch geguckt als ich den Teller mit Spaghetti auf meiner "Ablage" beim Fernsehen parken konnte und quasi die Nudeln nur inhalieren musste. Sie hatte den Teller auf den Knien und dann dreh mal Nudeln auf!:P
    Und ich ertapp mich bei den gleichen Gedanken bei Dirty Dancing. Und bei anderen Filmen auch...
    Hab trotzdem eine schöne Woche. Wie wäre es mit einem Wellnesstag?
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  9. Hast mich zu einem Post animiert. Also... dein Post war gewissermaßen der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi, danke für den Post. Hat meinen triesten Krankenhausaufenthalt erheitert.
      Ohhh jaaa, dein Foto mit der Dauerwelle und den Schulterpolstern. Ich habe "quasi" mich darauf gesehen.
      Eigentlich konnte ich mich beim ganzen Post mit dir identifizieren... lol
      Toll, das es anderen Frauen genauso geht wie mir.
      Aber
      ist das neue 48 nicht eigentlich das alte 38????
      Sind wir nicht die Generation Jung, frisch, erfahren, schön???
      Darum, Brust raus, Schultern hoch, Kopf erhoben!
      Liebe Grüße
      Nila

      Löschen
  10. Ach Vany! Ein jegliches hat seine Zeit: Karottenhosen und Schulterpolster und ein Vorbau zum Teetassenabstellen und weiße Haare auf dem Kopp. Früher alles besser? Nö, bei mir jedenfalls nicht. Wenn ich doch noch mal so schlank wäre wie damals, als ich mich dick fühlte *ggg*. Und jedenfalls haben wir das ja alles gehabt, was die Jugend nun gerade erlebt, oder? Warum sollten wir denn neidisch sein?
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  11. Liebe vany, liebe Anna,

    auch ich habe so ein schwarzes Haar......auf der Stelle, wo manche ihre Kaffeetasse parken :)

    Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Vany
    da wünsche ich Dir für das neue Lebensjahr viel Gesundheit und das die Natur an deinem Körper innehält ;-) und sich nix mehr in irgendeine Himmelsrichtung auswächst. Du schaffst das!!!
    Hoffe Du hattest einen schönen Geburtstag im neuen Heim und Herr Hüttchen hat die Grillsaison eröffnet. Waren doch schon schöne sonnige Tage in Hüttchenburg.
    Bleib Gesund und wie Du bist.
    LG ilona
    Ähnliche Bluse mit dem Kragen und Schulterpolster hatte ich auch im Schrank, argl.....

    AntwortenLöschen
  13. ach Vany, was soll ich sagen, ich werde dieses Jahr 56, die Zahl kann man auch nicht drehen sonst wäre es 65-noch gruseliger- ist das nicht schrecklich? 56? Im Herzen und Kopf fühle ich mich noch -- sagen wir wie 35,-- aber alles andre ist wie 70, habe so viele Malessen mit den Gelenken und Füßen, ... Tanzen? das war mal, Wehmut schwingt mit, soll das so weitergehen? tja hilft nichts, man lädt tapfer seine Gute Laune Bilder hoch und denkt sich seinen Teil! Genieße bloß jeden Moment, wo es dir gut geht!
    Aus Erfahrung.. herzlichst, cornelia

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Vany, danke dafür, ich habe mich gerade im Spiegel gesehen. Wie hat meine Oma immer gesagt, alt werden is nix für Angsthasen- so isses:-) Aber mal ehrlich, die Alternative wäre früh zu sterben.. Also: wir schaffen das♥ Glg Puschi♥

    AntwortenLöschen